Champignonragout mit Polentaschnitten

Geadelt von Anna Fornos Kräuterpaste war das einfache Champignonragout recht köstlich. Die Polentaschnitten in so wenig Fett zu backen war allerdings eine Herausforderung. Diät bedeutet wohl immer wieder, Herausforderungen anzunehmen. 😉 Nun gut, das bäckt nicht ganz so schön, entwickelt dafür aber schneller „Röstaromen“. Anders gesagt: Der Kram wird schnell schwarz. Also vorsicht!

Zutaten für ein Dickerchen (bald Dünnerchen)
  • 250 ml Wasser
  • Salz
  • 50 Gramm Maisgrieß
  • 15 Gramm Maismehl
  • 25 Gramm Paniermehl
  • 1 TL Öl
  • 125 Gramm braune Champignons
  • 1 mittelgroße Tomate
  • 1 Schalotte
  • 1 TL Butter
  • Anna Fornos Kräuterpaste
  • Knoblauch
  • Pfeffer
  • 3 TL Mehl
  • 5 TL Milch  (1,5%)

Zubereitung

Salzwasser aufkochen, Maisgrieß und -mehl einrühren, aufkochen und ausquellen lassen. Den Brei auf ein Backbrett streichen oder in eine flache Schale geben und auskühlen lassen. Schnitten schneiden. Mehl und Milch verrühren und Schnitten zuerst darin, dann in Paniermehl wenden und in heißem Öl braten. Vorsicht, brennt leicht an!
Währenddessen das Gemüse putzen und waschen. Die Pilze halbieren bzw. vierteln, die Tomaten und Schalotten würfeln.
Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebeln darin glasig dünsten, Pilze und Tomaten zufügen und 10 Minuten garen. Anschließend mit Anna Fornos Kräuterpaste, Pfeffer und feingeschnittenem Knoblauch würzen. Noch einmal aufkochen, zusammen mit den Maisschnitten auf Tellern anrichten.

40 Minuten Zubereitungszeit

Pro Portion: 447 kcal * 12 g Fett * 13 g Eiweiß * 70 g Kohlenhydrate * 5.8 BE

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Champignonragout mit Polentaschnitten

Martina 20:07