Andalusischer Reis mit Thunfisch und Kalbfleisch

Und noch einmal Thunfisch. Diesesmal aber aus der Dose und in einem ganz einfachen Rezept. Geschmeckt hat es trotzdem. Allerdings  erst, nachdem ich es ein klein wenig aufgepeppt hatte. Zwiebeln und Tomatenmark sind meine Ergänzung und anstelle einer nicht näher spezifierten „Kräutermischung“ habe ich eine Kombination aus Anna Fornos Kräuterpaste, Thymian und Petersilie genommen. Ach ja, und anstelle von Kalbfleisch habe ich Schweinegulasch genommen. Das hat auch sehr gut gepasst.

Andalusischer Reis mit Thunfisch und Kalbfleisch

Andalusischer Reis mit Thunfisch und Kalbfleisch

Zutaten
  • 200 g Reis
  • 1  Zwiebeln
  • 125 g Kalbfleisch (Schweinefleisch geht auch)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft (nicht in Öl!)
  • 300 g Tomaten
  • 1 TL Kräutermischung
  • 1 TL Anna-Forno-Kräuterpaste
  • 1 TL Thymian
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Paprika, edelsüß

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zubereitung

Zunächst den Reis kochen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln in halbe Scheiben schneiden. Die Tomaten achteln oder würfeln (ich hatte die kleinen Datteltomaten, da reicht es diese zu halbieren; außerdem hatte ich noch eine halbe Dose Tomatenstücke vom Vortag übrig, die kamen ebenfalls hinein). Petersilie waschen und fein hacken.

Das Fleisch klein würfeln und im Öl anbraten. Den gekochten Reis, den Thunfisch mit Saft, Kräuterpaste, Thymian, Paprika, Tomatenmark  und Tomaten hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch zwei Minuten auf kleinster Flamme durchziehen lassen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Andalusischer Reis mit Thunfisch und Kalbfleisch

Jürgen 10:06