Echte Frankfurter Grüne Soße zu Tafelspitz

Okay, diesess Essen habe ich jetzt nicht selber gekocht. Das gab es zu Ostern bei meiner Mutter. Aber ich hätte es genauso gekocht. 😉 Bisher war Grüne Soße eigentlich immer ein vegetarisches Gericht – nur die Soße mit Salzkartoffeln. Dieses Mal war das anders und es gab Rindfleisch dazu – genauer gesagt: Tafelspitz. Und der war absolut spitze!

Wer es nachkochen möchte aufgepasst: Nicht überalls wo „Grüne Soße“ draufsteht ist auch echte Frankfurter Grüne Soße drin! Es gibt zum Beispiel Versionen, in denen Dill dabei ist. Das hat aber da drin nix zu suchen. Also am besten auf die Inhaltsdeklaration schauen. Es müssen genau die unten aufgeführten sieben Kräuter drin sein, keines mehr und keines weniger und kein anderes! Sonst ist das keine echte Frankfurter Grüne Soße, sondern eine plumpe Fälschung wie diese. Okay, FrankfurterInnen, die im ausländischen Exil leben ist sowas gestattet ;-).

Echte Frankfurter grüne Soße mit Tafelspitz und Salzkartoffeln

Echte Frankfurter grüne Soße mit Tafelspitz und Salzkartoffeln

Zutaten
Grüne Soße
  • 1 Kräutermischung „Echte Frankfurter Grüne Soße“ (enthält Kerbel, Pimpinelle, Borretsch, Petersilie, Schnittlauch, Kresse, Sauerampfer)
  • 500 ml saure Sahne (mit 20% Fettgehalt, ansonsten mit etwas Schmand mischen)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 – 2 EL scharfer Löwensenf
  • 8 Eier
  • 1-2 TL Zitronensaft
Tafelspitz
  • 750 g Tafelspitz
  • 1 1/2 l Fleischbrühe

Portionen: 4
Zubereitungszeit: 2 1/2 Stunden

Zubereitung

Für den Tafelspitz die Brühe zum Kochen bringen und das Fleisch in das kochende Wasser geben. Die Hitze auf kleinste Flamme reduzieren. Die Brühe sollte nicht mehr kochen. Das Fleisch 1 1/2 bis 2 Stunden weich kochen. Aus der Brühe nehmen, 5 Minuten ruhen lasse, aufschneiden und servieren.

Für die grüne Soße die Eier hart kochen. Kräuter waschen und zusammen mit der saueren Sahne im Mixer pürieren. Senf, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und die Hälfte der hartgekochten Eier zugeben und ebenfalls pürieren. Die restlichen in Scheiben oder Würfel schneiden und unter die Soße mischen. Abschmecken und fertig.

Als Beilage passen Salz- oder Pellkartoffeln.

Tipp

Vegetarier können das Fleisch einfach weglassen und zusätzlich zu den Eiern die schon in der Soße sind, noch ein oder zwei halbe, hartgekochte Eier servieren und die Kartoffelmenge erhöhen. Das ist auch lecker.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Echte Frankfurter Grüne Soße zu Tafelspitz

  1. nettes Gericht und liebe Grüße an die Frau Mama…Ich mag den Tafelspitz lieber in Brühe mit Markscheiben oder in einer Meerrettichsauce…( hab ich das jetzt richtig geschrieben?)
    Die Grüne Sauce wird aber probiert!!! Liebe Grüße

  2. @Edmund Gensert: Ich hätte das Foto ja gerne zur Verfügung gestellt, leider habe ich das Original nicht mehr, sondern nur noch die bearbeitete Version. Tut mir leid.

  3. Pingback: Frische Kräuter selber ziehen – Teil 2

  4. Pingback: Original Frankfurter Grüne Soße – es kann nur eine geben - Lotta - kochende Leidenschaft

  5. Ich habe die Kartoffeln in der Brühe gekocht, also Bouillonkartoffeln, und auch Möhren, und ein bisschen von der Brühe auf den Teller getan. Das war sehr gut! Weil schon Fleisch dabei war, habe ich die Eier in der Sauce weggelassen.

  6. Bouillonkartoffeln zu Tafelspitz sind immer eine gute Idee. Klar, dann darf die Grüne Soße gerne etwas weniger mächtig ausfallen,indem man die Eier weg läßt. Und auch die Menge kann man ruhig reduzieren… obwohl… ne, warum eigentlich. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Echte Frankfurter Grüne Soße zu Tafelspitz

Jürgen 16:59