Austernpilzragout mit Rucola auf Bandnudeln

Da bekam ich doch gestern die nachfolgende Menükarte gemailt. Und die Austernpilze aus dem Wok hatten es mir irgendwie sofort angetan. Ich hatte zwar keine Ahnung, wie der Koch das zubereitet, aber schnell eine Vorstellung, wie ich es zubereiten würde. Ein Einkauf stand ohnehin auf der Tagesordnung und angesichts der Zutatenliste war auch klar, dass nur der Edeka in Frage kam. Die losen Austernpilze dort waren zwar schon sehr ausgesucht, aber es reichte gerade noch so für mein Vorhaben.

Menu

***

  • Spießbraten mit Kartoffelsalat
  • Bratwürstchen mit Sauerkraut
  • „Fränkisches Hochzeitessen“
  • Gekochte Ochsenbrust mit Meerrettichsauce, Preiselbeeren und Bandnudeln
  • Aus dem Wok, am Buffet zubereitet
    Gebratene Austernpilze mit Nudeln, Kirschtomaten, Rukola, Parmesanspäne
  • Crêpe, gefüllt mit Spinat und Ricotta, leichte Käsesauce

***

Und so sahen dann nach kurzem Nachdenken mein Rezept  – und nach kurzer Kochzeit das fertige Gericht aus:

Austernpilzragout mit Rucola und Tomaten

Austernpilzragout mit Rucola und Tomaten

Zutaten
  • 300 g Austernpilze
  • 100 g Ruccola
  • 125 g Kirschtomaten
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Weißwein
  • 125 g Creme fraiche
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Oregano
  • 300 g breite Bandnudeln

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung:

Pilze putze und in mundgechte Stücke schneiden. Schalotten fein würfeln, Knoblauch sehr fein hacken. Tomaten halbieren oder vierteln. Den Rucola putzen und die Blätter halbieren oder dritteln.

Das Nudelwasser aufsetzen, kräftig salzen und die Bandnudeln darin „al dente“ kochen.

In der Zwischenzeit im Wok das Öl erhitzen und Schalotten glasig andünsten. Den Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Dann die Austernpilze zugeben und 3 Minuten pfannenrühren. Mit dem Weißwein ablöschen und 2 Minuten einköcheln lassen. Dann die Creme fraiche unterrühren, den Rucola und die Kräuter zugeben, salzen und pfeffern. 5 Minuten auf kleinster Flamme köcheln lassen. Die Tomaten zugeben, 2 Minuten ziehen lassen und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln auf Tellern anrichten, das Ragout darüber geben und mit Parmesanspänen bestreuen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Austernpilzragout mit Rucola auf Bandnudeln

Jürgen 8:19