Fischauflauf Piemont

Ganz einfach zu machen ist dieser Fischauflauf. Dadurch dass der Fisch praktisch im (Weißwein-)Dampf gart bleibt er wunderbar zart und saftig. Die darin schmorenden Champignons und Zwiebeln geben dem Weinsud einen würzigen Geschmack. Das ist dann auch gleich die Soße zu dem Gericht. Am besten isst man den Fisch mit Baguette oder Ciabatta-Brot – Reis, Nudeln oder Kartoffeln passen meiner Meinung nach eher nicht dazu.

Die Zusammensetzung der Panade habe ich übrigens zugunsten des Parmesans auf 1 zu 1 geändert. Vorher waren es doppelt soviele Semmelbrösel wie Käse.

Fischauflauf Piemont

Zutaten
  • 1 EL Butter für die Form
  • 1 grosse Zwiebel
  • 200 g Champignons
  • 500 g Fischfilets
  • 1/2 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 3 EL Parmesan
  • 2 EL Olivenöl
  • 125 ml Weisswein
  • 1/4 Bund Petersilie

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung

Zwiebel fein würfeln, Champignons in Scheiben schneiden. Eine Auflaufform ausbuttern und die Zwiebeln und Champignons in die Form geben. Fischfilet mit Zitronensaft säuern, salzen und pfeffern und auf die Mischung legen. Seitlich den Weißwein angießen. Semmelbrösel mit Parmesan vermengen und den  Fisch damit gut bedecken und das Ganze mit dem Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C ca. 25 Minuten backen. Zum Schluss mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Fischauflauf Piemont

  1. Für mich als Fischgenießer ein wirklich leckeres Gericht und obendrein einfach. Werde ich sicher öfter kochen.Übrigens finde ich auch , daß Baguette am besten dazu paßt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fischauflauf Piemont

Jürgen 15:21