Hähnchen-Champignon-Pfanne mit Weißweinsoße

Foto: Hähnchen-Champignon-Pfanne mit Weißweinsoße

Hähnchen-Champignon-Pfanne mit Weißweinsoße

Ein schnelles und leckeres Gericht. Den besonderen Pfiff geben die getrockneten Tomaten. Den Bacon kann man durchaus auch weglassen, wenn einem das Gericht sonst zu üppig wird. Der Weißwein für die Soße sollte kräftig sein, z.B. ein Müller-Thurgau. Als Beilage passen am besten Nudeln und ein grüner Salat oder auch ein Tomatensalat. Aber auch nur mit Baguette serviert ist das ein schönes Feierabendessen.

Zutaten
  • 400 g Hähnchenbrust
  • 50 g Frühstücksspeck (Bacon)
  • 4 EL neutrales Öl
  • 1 Zwiebel
  • 250 g braune Champignons
  • Salz
  • Pfeffer
Für die Soße
  • 20 g Butter
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Weißwein
  • 150 ml süße Sahne
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 2 Zweiglein Thymian oder 1/2 TL getrockneter Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • Prise Zucker

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zubereitung

Die Champignons putzen und – je nach Größe – halbieren oder vierteln. Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Die Frühstückspeckscheiben mit 1 EL Öl in einer Pfanne knusprig ausbraten.
Den krossen Speck aus der Pfanne nehmen und auf einer doppelten Lage Küchenkrepp zum zum Entfetten legen.
In die gleiche Pfanne noch einen EL Öl geben und zunächst die Champignons kräftig darin anbraten. Dann die Zwiebelwürfel zugeben und anschwitzen bis sie glasig werden. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf kleinste Flamme stellen
Die Hähnchenbrust mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp gut abtrocknen. Das Fett wegschneidne. Fleisch salzen und pfeffern und in einer zweiten Pfanne mit 2 EL Öl von beiden Seiten jeweils 4 Minuten braten, bis das Fleisch goldbraun ist. Die Hähnchenbrüste aus der Pfanne nehmen, auf die Champignons legen, mit einem Deckel abdecken und 10 Minuten auf kleinster Flamme gar ziehen lassen.
Überflüssiges Öl aus der Pfanne abgießen und die Butter darin schmelzen. Das Mehl einrühren und goldgelb anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und diesen weitgehend verkochen lassen. Sahne und Brühe angießen, den Thymian zugeben und die Soße auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis sie eine sämige Konsistenz hat. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Tomatenstücke und Champignons in die Soße geben und noch zwei Minuten ziehen lassen – die Soße soll jetzt nicht mehr kochen.

Hähnchenbrust auf vorgewärmte Teller geben, die Baconscheiben darauf legen und die Champignons mit der Soße zugeben.

Dazu Spätzle oder Baguette servieren. Ein Glas von dem Weißwein passt natürlich gut dazu, ebenso aber auch ein kühles Bier.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hähnchen-Champignon-Pfanne mit Weißweinsoße

Jürgen 16:40