Spaghetti mit Zucchini-Sahne-Soße

Zutaten
  • 250 g Spaghetti
  • 350 g Zucchini
  • 75 g Parmesan
  • 200 ml Süße Sahne
  • 125 g Bacon
  • 1 Pepperoni
  • 2 Knoblauchzehen
  • 75 ml Weißwein
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Instant Gemüsebrühe
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Vegetarisch: Nein
Portionen: 2
Vorbereitungszeit: 15 (Minuten)
Kochzeit: 15 (Minuten)

Beschreibung

Schnell gemacht und sehr lecker. Wichtig ist, dass man Zucchini verwendet, die noch Eigengeschmack besitzt. Der Bacon kann in Scheiben oder am Stücke sein. Letzteren würfelt man am besten.

Spaghetti mit Zucchini Käsesoße

Zubereitung

Die Zucchini waschen und auf der Gemüsereibe in dünne Scheiben schneiden. Als nächstes das Nudelwassser aufsetzen. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Pepperoni entkernen und ebenfalls fein hacken. Den Bacon quer in schmale Streifen schneiden oder würfeln. Den Parmesan reiben – alternativ kann man auch Peccorino nehmen oder die beiden Käsesorten mischen.

Die Spaghetti ins kochende (und gesalzene) Wasser geben und al dente kochen.

Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und den Bacon darin 2 Minuten anbraten. Jetzt die Zucchinischeiben zugeben und weitere 2-3 Minuten braten. Den Knoblauch und die Pepperoni dazugeben und eine Minute weiterbraten ohne dass der Knoblauch Farbe nimmt.  Mit dem Weißwein ablöschen und diesen auf die Hälfte einkochen lassen. Dann die Instant Gemüsebrühe hinzugeben und die Sahne unterrühren. Anstelle von Sahne geht auch Creme fraiche mit zwei bis drei Esslöffeln Milch. Das ganze unter Rühren bis zum Kochen bringen. Dann sofort den geriebenen Käsen gründlich unterrühren und auf kleinster Flamme ziehen (aber nicht mehr kochen) lassen bis die Spaghetti fertig sind. Sollte der Käse klumpen, eventuell einige EL von den Nudelwasser unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vorsicht mit dem Salz, da Parmesan, Gemüsebrühe und Bacon schon einiges davon mitbringen kann es gut sein, dass man gar keines benötigt. Die Spaghetti abgießen, abtropfen lassen und dann unter die Soße heben. Eventuell mit etwas gehackter glatter Petersilie oder dünnen Parmesanspänen garnieren und sofort auf vorgewärmten Tellern servieren.

Dazu passt ein trockener Weißwein und ein Tomatensalat.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare zu “Spaghetti mit Zucchini-Sahne-Soße

  1. Pingback: Pasta mit Zucchini-Käse-Soße und Tomaten 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spaghetti mit Zucchini-Sahne-Soße

Jürgen 10:52