Griechisches Fischfilet

Griechisches FischfiletSchnelle Küche war heute gefragt und Fisch sollte es geben.  Da dachte ich mir, dass dieses Rezept, das schon eine ganze Weile auf meiner „Demnächst ausprobieren“-Liste steht, genau richtig wäre. Da im Supermarkt gerade Rotbarschfilet im Angebot war, habe ich das anstelle des Kabeljaus genommen. Der Einkauf war das langwierigste an der ganzen Sache. Die Zubereitung geht dann ganz schnell.

Als erstes die Kartoffeln aufsetzen, denn die brauchen am längsten. Und dann kann man mit dem Fisch loslegen. Der Fisch bleibt durch das Garen in der Joghurtsoße wunderbar saftig. Die Soße selbst ist sehr lecker, eigentlich hätte mir die zu den Kartoffeln fast schon gereicht. 😉

Zutaten
  • 400 g Kabeljaufilet (oder Rotbarschfilet)
  • 1/2  Zitrone
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 EL Thymian
  • 300 g Joghurt
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer
  • 4 EL Sahne oder Milch
  • 2 TL Stärke
  • etwas Petersilie oder Schnittlauch

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Portionen: 2

Zubereitung

Fisch abspülen, trockentupfen, mit dem Saft der Zitrone beträufeln und salzen. Zwiebeln schälen und würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin dünsten bis sie anfangen Farbe zu nehmen.

Tomatenmark, Thymian, Joghurt, Pfeffer und Zucker verrühren und zu den Zwiebeln geben. Kurz durchrühren,  das Fischfilet hineinlegen und mit der Soße bedecken. Anschliessend zugedeckt ca. 15 Minuten bei kleinster Temperatur gar ziehen lassen.

Dann die Speisestärke mit der Sahne oder Milch verrühren. Fisch auf eine vorgewärmte Platte legen. Die Soße mit der angerührten Speisestärke binden, kurz aufkochen, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken und um den Fisch giessen. Mit gehackter Petersilie oder Schnittlauch darüberstreuen. Dazu Salzkartoffeln reichen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Griechisches Fischfilet

Jürgen 20:59