Vanillebirne mit Schokoladen-Ingwer-Sauce

Das ist für mich ein richtiges Winterdessert, Eis, Schokolade, Vanille und Birne. Warscheinlich wurde es für die Waldarbeiter in Österreich kreiert und das ist auch kein Wunder. Es stammt von der Billa-Rezept-Seite aus Österreich, und da wird halt auch im Winter mal ordentlich mit Zucker gekocht. Es sind ja schließlich Süßspeisen. Danach ist man platt. Aber ich will ehrlich sein, die Vanillebirnen waren supergut. Die Ingwerschokolade lecker. Aber auch sehr süß. Das Eis halt aus der Tiefkühle. Was ich anders machen würde! Ich würde die Karamellreduktion weglassen. Den Ingwer in etwas Milch erhitzen und dann mit der Schokolade auffüllen. Das Schokoladeneis würde ich durch Walnusseis ersetzen und damit eine weitere Geschmackskomponente setzen.

Zutaten für 2 Personen
  • 2 Birnen, ich hatte Alexander Lukas Birnen
  • 1 Vanilleschote
  • 175 g Zucker
  • 40 g Ingwer
  • 75 g Bitterschokolade
  • 100 ml Schokoladeneis

Zubereitung

Die Vanilleschote aufschneiden. Das Mark herauskratzen und in einen Topf geben. Mit 75 g Zucker und 200 ml Wasser auffüllen und zum Kochen bringen. Die Birnen schälen und in den, auf kleiner Hitze köchelnden, Zuckersirup legen. Die Birnen sollten auf jeden Fall mit dem Wasser bedeckt sein, sonst werden sie beim Erwärmen braun. Im Notfall die Menge Wasser und Zucker etwas erhöhen, damit die Birnen darin köcheln können. In der Zwischenzeit den Ingwer schälen und auf der Ingwerreibe reiben. 100 g Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Den Ingwer zugeben und anschliessend 100 ml Wasser zugiessen. Der Karamell soll sich auflösen. Anschliessend die Schokolade unterrühren und bei Bedarf leicht mit dem Schneebesen aufschlagen. Die Vanillebirne auf dem Teller anrichten. Mit der Schokoladensauce nappieren. Das Schokoladeneis anrichten und mit frischer Pfefferminze dekorieren.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Vanillebirne mit Schokoladen-Ingwer-Sauce

  1. Mhh, das klingt sehr lecker (und seeehr süß ;-)). Das merke ich mir mal für die etwas wärmere Jahreszeit. Im Winter geht Eis irgendwie nicht so an mich ran. Die Idee das Schokoeis durch Walnusseis zu ersetzen gefällt mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vanillebirne mit Schokoladen-Ingwer-Sauce

Gargantua 10:43