Nachgekocht: Karotten-Birnen-Püree mit Lachs auf der Hautgebraten/Dos de Saumon avec Püree de Carotte et Poire au cumin.

In der Auberge du Vigneron hatte ich dieses leckere Karotten-Birnen-Püree essen dürfen. Ich hatte aber kein Rezept. Und wenn ich nach Karotten-Birnen-Püree suche, erscheint mein Blog über die Auberge. Das ist zwar nett, hilft mir aber aber auch nicht weiter. Also ein wenig nachdenken, wie könnte das gemacht worden sein. Zumal die Birnennote recht deutlich war. Meine erste Idee war, die Karotten in Birnensaft zu garen, aber den gab es nicht, zumindest in meinen Supermarkt, oder ich habe ihn nicht gefunden. Es gab Birnenperlwein, wer trinkt denn das, und Birnensirup. Anderseits trägt der Birnbaum im Garten Früchte wie Bolle und man kann sie gar nicht so schnell verwenden. Also habe ich die Birnen geschält, mit Wasser aufgesetzt und köcheln lassen, das gibt so was ähnliches wie Birnensaft. Darin habe ich dann die Karotten gedünstet, und anschließend püriert. Das kam dem „Original“ sehr nahe, wenngleich die Konsistenz in der Auberge du Vigneron etwas fester war. Ich könnte mir jetzt vorstellen, sie haben das in der Moulinette gemacht und anschließend kürzer gegart. So würde es auch die intensivere Farbe des Püree erklären. Auf jeden Fall war das schon mal ein guter Anfang für dieses leckere Karotten-Birnen-Püree und das kommt bestimmt wieder auf den Tisch.

 

Zutaten pro Person
  • 150 g Lachsfilet auf der Haut
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 große Karotten
  • 2 Esslöffel Albaöl
  • 2 große Birnen
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung

1 Birne schälen, vierteln, das Gehäuse herausschneiden. In einen Topf 50 ml Wasser geben, die Birne hinein schnippeln und aufkochen. Anschließend die Birnen bei kleiner Wärme 10 Minuten ziehen lassen. Den Birnensud abgießen und auffangen. Die Karotten waschen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Das Albaöl in einen Topf geben, erwärmen, die Karotten zugeben, salzen, kurz andünsten, umrühren und mit etwas Birnensud auffüllen. Die Karotten al dente garen. Die zweite Birne schälen, vierteln und die Kerne entfernen. Die Birne in ein Pürierbehältnis geben, mit den Karotten auffüllen. Bei Bedarf etwas von der Kochflüssigkeit zugeben und zermusen, bis ein lockeres Püree entsteht. Mit Cumin abschmecken. Das Lachsfilet waschen, trocken tupfen, salzen und zunächst auf der Fleischseite leicht anbraten. Dann auf die Hautseite drehen und fertig garen. Pfeffern und salzen.

Das Karotten-Birnen-Püree aufgeben mit einem Salbeizweiglein dekorieren. Das Lachsfilet auflegen. Bei Bedarf ein wenig nachsalzen und pfeffern und ab geht der Genuss eines ungewohnten Pürees.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Nachgekocht: Karotten-Birnen-Püree mit Lachs auf der Hautgebraten/Dos de Saumon avec Püree de Carotte et Poire au cumin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nachgekocht: Karotten-Birnen-Püree mit Lachs auf der Hautgebraten/Dos de Saumon avec Püree de Carotte et Poire au cumin.

Gargantua 10:06