Birnen-Kürbis-Kartoffel-Auflauf mit Speck und Käse

 kürbis-birnen-kartoffel-auflauf


Kürbis-Birnen-Auflauf

So ein Birnbaum ist sehr ertragreich. Man glaubt es nicht was da zusammen kommt an Früchten. Ich bereite wirklich alles zu, was mir einfällt mit Birnen. Frage mich aber was haben die Menschen vor hundert Jahren als unser Birnbaum gepflanzt, wurde mit all diesen Birnen gemacht. Eingemacht in Weckgläsern?, die wurden übrigens in Königstein erfunden von dem gleichnamigen Herrn. Nein nicht Herr Weckglas, sondern Herr Weck. Wenn man so viele Birnen hat hat dann ab damit in den Ofen, und deshalb gibt’s heute Birnen-Kürbis-Kartoffel-Auflauf. Kann man übrigens auch machen, wenn man keinen Birnbaum im Garten hat, geht schnell und ist richtig lecker.

 

Zutaten für einen mittelgrossen Auflauf (für 2 Personen)
  •  4 grosse Kartoffeln
  • 1 Handvoll Kürbisschnitze, 3 mm Dicke
  • 3 Birnen
  • 40 g Speck
  • 80 g Käse in Stücken
  • 10 g Butter
  • 1 Ei
  • 100 ml Sahne
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Prise Muskat

Zubereitung

Kartoffeln kochen, abkühlen lassen und schälen. Man muss die Kartoffeln vorkochen, sonst passt das nicht mit der Garzeit der Birnen und des Kürbis zusammen. Kartoffeln in 5 mm dicke Scheiben schneiden, Kürbisschnitze schneiden. Birnen waschen, abtrocknen, vierteln und den Kern heraus schneiden , und in Schnitze schneiden. Die Birnen kann man schälen, muss man aber nicht. Kartoffelscheiben, Birnenschnitze und Kürbisschnitze aufrecht, und nacheinander in die gebutterte Form stellen. Ei mit der Creme fraiche verquirlen und über den Auflau geben. Die Flüssigkeitsmenge kann variieren. Die Hälfte der Auflaufform sollte auf jeden Fall bedeckt sein, sonst wird das ganze zu trocken. Schinken in kleine Würfel schneiden. Ich verwende, wie so oft Schwarzwälder Schinken. Er gibt einen sehr schöne schwarzgeräucherte Note an so einen deftigen Auflauf. Mit der Muskatreibe eine Prise Muskat darüber reiben und pfeffern und salzen. Käse als Würfel auflegen und ab in den vorgeheizten Ofen und 20 Minuten backen. Man kann die Käsewürfel auch erst nach der Hälfte der Backzeit zugeben, so habe ich das gemacht. Dann werden sie sie nicht so dunkel, schmelzen leicht auf bei moderater Kruste. Welchen Käse man nimmt ist Geschmackssache. Ich hatte noch schwedischen Käse, mit einer leichten Süsse. Gut passen würde auch Cheddar, oder auch mittelalter Gouda. Nicht passen würde nach meinem Geschmack Emmentaler oder Gryerzer. Sorry liebe Schweizer, aber in diesem Fall passt euer Käse nicht, oder ich kenne die entsprechenden Sorten nicht.

 

 

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly

4 Kommentare zu “Birnen-Kürbis-Kartoffel-Auflauf mit Speck und Käse

  1. Das klingt aber gut. Schade, dass die Birnenernte im Garten dieses Jahr ein Totalausfall war. Da muss ich dann wohl auf gekaufte Birnen zurückgreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Birnen-Kürbis-Kartoffel-Auflauf mit Speck und Käse

Gargantua 14:47