Nudelauflauf mit Thunfisch, Mangold und Mozzarella

Foto: Portion Nudelauflauf mit Thunfisch, Mangold und Mozzarella

Portion Nudelauflauf mit Thunfisch, Mangold und Mozzarella

Nudelaufläufe sind immer eine leckere und abweschslungsreiche Angelegenheit. Und sie lassen sich oft auch gut vorbereiten. So wie dieser hier.  Mittags vorbereitet und Abends nach dem Heimkommen nur noch den Ofen anwerfen und den vorbereiteten Nudelauf für ca. 40 Minuten hineinschieben. Das ist alles, keine weitere Arbeit – na außer dem Öffnen der Weinflasche. 😉

Anstelle von Mangold kann man übrigens auch Spinat nehmen.

Zutaten
  • 200 g Fusilli oder Penne
  • 2 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1  Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 Dose (400 g)  gehackte Tomaten
  • 1 TL Thymian (möglichst frisch, getrocknet geht aber auch)
  • 1 TL Oregano frisch oder getrocknet
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Balsamico
  • 1 Dose Thunfisch in eigenem Saft (ca. 180 g Abtropfgewicht)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 200 ml Milch
  • 250 g Mangold (oder Spinat)
  • 20 g Parmesan
  • 125 g Mozzarella
  • 50 g Emmentaler

Portionen: 3
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zubereitung
Foto: Nudelauflauf mit Thunfisch, Mangold und Mozzarella

Nudelauflauf mit Thunfisch, Mangold und Mozzarella

Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen, abgießen und mit kaltem Wasser abbrausen damit der Garvorgang unterbrochen wird und sie nicht zusammenkleben.

Die Petersilie waschen, gut trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Knoblauch sehr fein hacken. Den Mangold gründlich waschen und grob hacken. Den Emmentaler grob, den Parmesan fein reiben. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden.

Einen mittelgroßen Topf auf den Herd setzen und 1 EL Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Die Hälfte der Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Die gehackten Tomaten, Thymian, Petersilie und Oreagano zugeben und kurz aufkochen lassen. Die Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren dazugeben. Noch einmal aufkochen lassen und 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Den Thunfisch abgießen, abtropfen lassen und  hinzufügen. Kurz warm werden lassen und mit Balsamico, Salz, Pfeffer und etwas Zucker sehr kräftig abschmecken.

Jetzt den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Währenddessen in einem Topf den zweiten Esslöffel Butter schmelzen. Die andere Hälfte der Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Das Mehl darüber stäuben und gut durchrühren. Jetzt die Milch langsam unter ständigem Rühren hinzufügen und glatt rühren. Die Soße auf mittlerer Flamme unter Rühren köcheln lassen bis eingedickt und schön sämig ist. Den Mangold zugeben und noch eine Minute köcheln lassen bis er zusammengefallen ist. Den Topf vom Herd nehmen und zwei Drittel des Emmentalers und den Parmesan einrühren.

Eine Auflaufform mit etwas Olivenöl einpinseln. Die Nudeln mit der Tomaten-Thunfisch-Soße und den Mozzarellawürfeln mischen und in die Form füllen. Die Mangold-Käse-Soße darüber geben, mit dem restlichen Emmentaler  bestreuen und etwas frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer darüber mahlen.

Den Auflauf im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen, bis er anfängt zu bräunen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nudelauflauf mit Thunfisch, Mangold und Mozzarella

Jürgen 11:19