Spaghetti mit (Ziegen-)Frischkäse und getrockneten Tomaten

 Spaghetti mit Ziegenfrischkäse und getrockneten Tomaten

Dieses Rezept ist eine Kombination aus zwei  Pastagerichten mit Ziegenkäse. Das eine sind Gargantuas Spaghetti mit Ziegenfrischkäsecreme. Hiervon habe ich die Soße übernommen und diese noch mit etwas Weißwein verfeinert. Aus einem anderen Rezept mit jungem Ziegenkäse, der über die Pasta gebröckelt wird (hab jetzt leider vergessen, wo das Rezept stand) stammt die Idee mit den getrockneten Tomaten. Die passen sehr gut zu der Ziegenfrischkäsecreme, die dadurch noch würziger wird. Das Ergebnis ist sehr lecker und kommt in mein Repertoire der schnellen Gerichte, denn es ist in weniger als einer halben Stunde auf dem Tisch. Und deshalb auch mein Beitrag zu Mipis Cucina Rapida in diesem Monat.

Anstelle von Spaghetti kann man natürlich auch andere dünne Pasta nehmen, z.B. Linguini. Weniger passend fände ich dagegen dickere Nudeln, wie Fussili, Penne oder Rigatoni. Und wer keinen Ziegenfrischkäse zur Hand, kann auch ganz normalen Frischkäse nehmen. Das habe ich auch schon ausprobiert. In diesem Falle empfehle ich, noch einen Spritzer Zitronensaft dazuzugeben.

Zutaten
  • 250 g Spaghetti (oder Linguini)
  • 125 g getrocknete Tomaten in Öl
  •  1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 150 g Ziegenfrischkäse oder normalem Frischkäse natur
  • 50 ml Weißwein
  • 125 ml süße Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Prise Zucker

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zubereitung

Als erstes das Nudelwasser aufsetzen und die Spaghetti darin al dente kochen.

In der Zwischenzeit kümmern wir uns um die Soße. Dazu die Tomaten auf einem Sieb abtropfen lassen und dabei das Öl auffangen. Die Tomaten in schmale Streifen schneiden. Den Knoblauch pellen und sehr fein hacken. Das Basilikum waschen, gut trockenschütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken.

In einem Topf zwei Esslöffel von dem Tomatenöl auf kleiner Flamme erhitzen und den Knoblauch darin andünsten, ohne dass er Farbe nimmt. Mit dem Weißwein ablöschen und diesen fast vollständig verkochen lassen. Die Sahne und den (Ziegen-)Frischkäse zugeben und diesen schmelzen lassen. Die Tomaten zugeben und zwei Minuten auf kleinster Flamme köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Spaghetti abgießen und abtropfen lassen. Zusammen mit dem größten Teil des gehackten Basilikums unter die Soße mischen. Auf vorgewärmten Tellern anrichten, das restliche Basilikum darüber streuen und sofort servieren.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly

3 Kommentare zu “Spaghetti mit (Ziegen-)Frischkäse und getrockneten Tomaten

  1. Pingback: Frohe Ostern! - Mit der Cucina rapida Märzzusammenfassung | Artikel | Rezepte mit Bildern für die anspruchsvolle Hobbyküche

  2. @Gourmandise: Freut mich, dass es geschmeckt hat. Oh, und wie ich lese hast du dazu sogar selbstgemachte Spaghetti gemacht. Lecker. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spaghetti mit (Ziegen-)Frischkäse und getrockneten Tomaten

Jürgen 10:43