Ei im Lachsbeutel, ideal für's Brunch

Sommerzeit, Brunchzeit, man wird eingeladen und was bringt man mit? Am besten etwas das gut ankommt! Leicht gesagt und einfach, wenn man auf geräucherten Lachs zurückgreift. Das kommt meist an. Dieses kleine Rezept ist super einfach. Ich habe Ei, Schnittlauch und auch meinen Sommerliebling „Feta“ für die Füllung verwendet. Am liebsten hätte ich die Ei, Fetamischung so weggelöffelt, so lecker war sie. Allein die Einladung, und die Erwartung meiner Freunde, haben mich daran gehindert. Das Falten der Lachsbeutel war nicht einfach. Am Anfang habe ich nur einen Lachshaufen hinbekommen. Version zwei und drei waren dann schon etwas professioneller. Ein Problem war der Schnittlauch: mein eigener war zu kurz, weil vorher geerntet. Und der gekaufte Schnittlauch war zu dick und eigentlich auch zu kurz. Irgendwie hab ich’s doch noch hingekriegt.

Zutaten für Ei im Lachsbeutel
  • 2 hartgekochte Eier
  • 30 g Feta
  • 3 Teelöffel Olivonaise
  • 8 Scheiben geräucherter Lachs
  • einige Stängel Schnittlauch
  • Pfeffer
  • 1 Handvoll Rucola als Unterlage

Zubereitung

Die Eier feinhacken und den Feta unterbröseln. Schnittlauch fein schneiden und unterheben. Die Olivonaise (ein Produkt von de Rit, das ich anstatt von Mayonaise verwende), gibt es bei Alnatura, zugeben. Leicht pfeffern und in die Lachsscheiben, mit maximal einem Teelöffel, füllen, und mit einem Schnittlauchstängel zubinden.

Ach bevor ich es vergesse, das Rezept ist nach einer Idee von Trüffelschwein

 

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare zu “Ei im Lachsbeutel, ideal für's Brunch

  1. @Jürgen: die Olivonaise schmeckt schon deutlich anders, durch einen Olivenöl von 20%, erinnert sie eher an eine Aoli.
    Wenn eine Aoli mal schnell gehen soll, gebe ich einfach zerdrückten Knoblauch in die Olivonaise, und das kommt gut an!

  2. @Gargantua: Ah, okay, Danke für die Info. Kann man also nicht nach Belieben als Majo-Ersatz nehmen. Aber die Idee mit dem Aioli-Ersatz gefällt mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ei im Lachsbeutel, ideal für's Brunch

Gargantua 18:04