Kichererbsenröllchen im Parmesan-Sesam-Mantel

Kichererbsenröllchen im Parmesan-Sesam-Mantel

Kichererbsenröllchen im Parmesan-Sesam-Mantel

 

Auf manche Rezepte ist man richtig gespannt. Gelingt das? Und schmeckt das? Und manchmal warten Leser auch ganz gespannt ;-), auf das Rezept um es nachlesen zu können. Kichererbsen gehören auch nicht zu meiner Alltagsküche. Und in der österreichischen Küche sind sie nochmal mehr unbekannt(?), wie folgende, überhaupt nicht fremdenfeindliche, Anekdote aus einem Billa-Supermarkt in Kärnten berichtet. Auf die Frage nach Kichererbsen soll es wirklich heftiges Kichern gegeben haben. Wurde vielleicht sogar die versteckte Kamera gesucht? Auf jeden Fall waren Kichererbsen nicht im Sortiment. Dank an Saisonküche, das Kochmagazin von Migros aus der Schweiz. Zumindest die Grundidee stammt von dort. Dort heisst das Rezept allerdings vegetarische Cevapcici. Ich finde eine solche Namensgebung, die auf ein bekanntes Fleischgericht zurück greift, haben diese leckeren Kichererbsenröllchen gar nicht nötig.

Zutaten
  • 200 g Kichererbsen
  • 200 g Mangold
  • 100 g Feta
  • 3 Esslöffel Kichererbsenmehl
  • 1Eigelb
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehe
  • einige Esslöffel Gemüsebrühe
  • 1Teeloffel gemahlener Koriander
  • 30 g geriebener Parmesan
  • 1 Essloffel Sesamsamen
  • 1 Prise Muskat
  • Olivenöl nach Bedarf
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung

Kichererbsen in reichlich Wasser einweichen und 24 Stunden ziehen lassen.

Kichererbsen abgiessen und mit frischem, nicht gesalzenem Wasser aufsetzen und ca. 40 Minuten köcheln lassen. Die Kichererbsen müssen weich sein, dass man sie gut pürieren kann. 3 Esslöffel Olivenöl in einen Topf geben. Zwiebel, Knoblauch und gehackten Mangold zugeben, pfeffern und salzen und eine Prise Muskat darüber reiben. Anschliessend anschmoren und mit Gemüsebrühe auffüllen.Solange unter kleiner Wärme lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Kichererbsen pürieren und Mangold-Zwiebel-Mischung unterheben,salzen, pfeffern und Koriander untermischen. Eigelb unterheben. Feta zerbröseln und untermischen. Bei Bedarf mit Kichererbsenmehl abbinden. Die Kichererbsenmasse gut druchkneten. Sie sollte nicht mehr an den Händen kleben und leicht zu Röllchen zu formen sein. Parmesan und Sesamsaat mischen. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Kichererbsenröllchen in der Parmesan-Sesam-Panade knusprig braten. Die Bratzeit kann sehr kurz sein. Die Kichererbsenmasse ist ja schon gar. Dazu gab es einen Tomatensalat, wie man auf dem Bild unschwer erkennen kann.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare zu “Kichererbsenröllchen im Parmesan-Sesam-Mantel

  1. Das Rezept hört sich toll an, werde ich ausprobieren – wie gerade schon kushari 🙂 sehr lecker – Danke dafür!
    Oben schreibst du man solle die kichererbsen im Salzwasser kochen – ich bin sicher, du meinst im NICHT gesalzenen Wasser.
    LG Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kichererbsenröllchen im Parmesan-Sesam-Mantel

Gargantua 19:55