Rote-Bete-Hummus mit Auberginen und Pistazien

Rote -Bete-Hummus auf Auberginen

            Rote -Bete-Hummus auf Auberginen

Rote Bete sind gesund und ein richtiges Wintergemüse, sie sind auf jeden Fall vegan auch in dieser Zubereitung. Allerdings  kann die Zubereitung durchaus martialische Formen annehmen. Ich erinnere mich an  Rote Bete Gnocchi,  die in fast einer Küchenschlacht endeten. Doch auch bei dieser Zubereitung sieht man zeitweise wie ein Schlachter aus. Das tut aber dem veganen Rote-Bete-Hummus keinen Abruch. Es ist ein Hummus, der etwas anderen Art mit fruchtbetonter Note und nicht so massiv wie reines Kicherbsenhummus. Vor allem sollte man mit dem Kreuzkümmel eher sparsam umgehen um nicht die schöne rote Bete Note zu überdecken. Dank an „frisch gekocht“, dem Kochmagazin von Billa aus Österreich.

Zutaten
  • 300 g rote Bete
  • 7 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Aubergine
  • 400 g Kichererbsen, 1 Dose
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone
  • 30 g geröstete Pistazien
  • ½ Teelöffel Kreuzkümmel
  • 2 Stängel Dill
  • Pitabrot nach Bedarf
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Rote Bete schälen und in 2 cm grosse Würfel schneiden, mit 2 Esslöffel  Olivenöl vermischen, auf Backpapier verteilen und in den auf 220° C vorgeheizten Backofen schieben. Ca. 25 Minuten weich garen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Auberginen rüsten und in 1cm dicke Scheiben schneiden. Auf beiden Seiten salzen und Flüssigkeit ziehen lassen. Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen. Knoblauch schälen. Zitrone auspressen und die Pistazien aus der Schale lösen und grob hacken.Rote Bete Würfel, Kichererbsen, Knoblauch, Kreuzkümmel und 3 Esslöffel Zitronensaft, 4 Esslöffel Olivenöl und 100 ml kaltem Wasser pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kühl stellen. Pfanne mit etwas Oliven erwärmen und die Auberginenscheiben von beiden Seiten drei bis vier Minuten anbraten, bis sie weich sind. Auberginen auf den Teller geben und mit dem Rote Bete Hummus anrichten und mit Dill  und gehackten Piztazien bestreuen.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rote-Bete-Hummus mit Auberginen und Pistazien

Gargantua 18:15