Gebratenes Maultaschen-Omelette mit süßer Chilisoße

Foto: Gebratene Maultaschen mit Chilisosse

Gebratene Maultaschen mit Chilisosse

Vor einiger Zeit habe ich eine Packung Maultaschen gekauft und dann im Kühlschrank vergessen. Als sie mir wieder in die Hand fiel, war das Mindesthaltbarkeitsdatum fast abgelaufen. Höchste Zeit also, sie endlich zu verarbeiten. Auf geschmälzte Maultaschen in Brühe hatte ich keine Lust. Also mal kurz gegoogelt, was man noch so damit machen kann. Auf der Webseite eines Maultaschenherstellers fand ich diese Idee von dem Maultaschenomelette mit Chilisoße. Im Prinzip ist das Rezept kaum anders als das für das geröstete Maultaschen-Omelette, welches ich vor längerer Zeit mal ausprobiert hatte – nur halt mit Chilisoße. Und ich finde, die süße Chilisoße passt sehr gut dazu. Die Menge habe ich gegenüber dem Originalrezept aber deutlich erhöht (dort sollte man 2 EL für die doppelte Maultaschenmenge nehmen), damit man überhaupt was davon merkt. 😉

Was übrigens auch gut dazu passt sind ein paar Paprikawürfel (von einer halben Paprika) oder Tomatenstücke (eine Tomate reicht) – je nach Geschmack. Paprika zusammen mit den Zwiebeln anbraten. Die Tomate auf jeden Fall häuten und das Innere entfernen. Die Tomatenstücke kurz vor Ende zusammen mit den Gurkenwürfeln zugeben.

Zutaten
  • ca. 400 g Maultaschen
  • 3 Eier
  • 125 g Zwiebeln
  • 125 g durchwachsenen Speck
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 4 EL süße Chilisoße
  • 4 kleine Gewürzgurken
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 2

Die Zwiebeln in mittelgroße Würfel schneiden und den Speck fein würfeln. Die Maultschen in Streifen schneiden. In einer großen Pfanne zunächst die Speckwürfel im Olivenöl anbraten. Dann die Zwiebeln zugeben und glasig dünsten. Anschließend die in Streifen geschnittenen Maultaschen zugeben und anbräunen lassen. Die Eier verquirlen, salz, pfeffern und über die Maultaschen gießen. Die Hitze reduzieren und die Eiermasse stocken lassen. In der Zwischenzeit die Gurken in kleine Würfel schneiden und den Schnittlauch putzen und in Röllchen schneiden.

Wenn die Eiermasse fast gestockt ist, die Gurkenwüfeln und den Schnittlauch zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und  kurz vor dem Servieren die süße Chilisoße darüber geben.

 

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gebratenes Maultaschen-Omelette mit süßer Chilisoße

Jürgen 9:30