Tagliatelle mit Lachs in Tomaten-Sahne-Soße

Fisch, Pasta, schnell – das waren meine Vorgaben für das heutige Essen. Heraus kam ein wirklich schnelles Nudelgericht, das tatsächlich in 20 Minuten auf dem Tisch stand. Die Kombination der Kräuter (Dill, Zitronenmelisse, Minze) fand ich erstmal etwas ungewöhnlich, aber sie passt und sorgt für eine ausgesprochen leckere und frische Soße. Je nach persönlichem Geschmack kann man die Menge eines der drei Kräuter erhöhen und den Geschmack in eher minzig oder zitronig oder … äh … dillig verändern. Je nach verwendetem Wein sollte man auch noch für etwas Säure sorgen und einen Spritzer Zitronensaft zugeben – oder auch zwei.

Zutaten
  • 250 g Tagliatelle
  • 250 g frischen Lachs
  • 3 Schalotten
  • 10 Cocktail-Tomaten
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml süße Sahne
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund Dill
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 4 Blättchen Minze
  • 4 Blättchen Zitronenmelisse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Zucker

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zubereitung

Die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen.

Den Lachs klein würfeln, in der heißen Butter in einer Pfanne kurz anbraten und herausnehmen. Die fein gehackte Knoblauchzehe und die in dünne Streifen geschnittenen Schalotten anbraten, ohne dass sie Farbe nehmen. Mit dem Weißwein ablöschen und das Ganze einköcheln bis die Soße sämig wird. Die Sahne dazu geben und kurz aufkochen. Die halbierten Cocktail-Tomaten, den Lachs, den Dill, die abgeriebene  Zitronenschale und die fein gehackten Minz- und Zitronenmelisseblättchen unterrühren. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Noch zwei bis drei Minuten köcheln lassen und dann zu den Nudeln geben. Fertig! Lecker!

Notiz

Ich überlege, ob ich beim nächsten Mal nicht noch etwas Tomatenmark in die Soße gebe, damit diese noch tomatiger wird.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Tagliatelle mit Lachs in Tomaten-Sahne-Soße

  1. So, heute habe ich zusätzlich noch zwei EL Tomatenmark in die Soße gegeben. Die Soße wird dadurch nicht nur „tomatiger“ sondern auch sämiger. Hat mir gefallen.

  2. Hey, das ist ein super Gericht. Hat richtig lecker geschmeckt, wobei ich nie gedacht hätte, dass man das so schnell und einfach hinbekommt. Danke dafür!

  3. Immer wieder herrlich. Heute habe ich das Gericht wieder gemacht und meinen Eltern und mir hat es sehr gut geschmackt. Mehr als empfehlesnwert das Rezept! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tagliatelle mit Lachs in Tomaten-Sahne-Soße

Jürgen 20:54