Pasta mit Lachs und Spinat-Sahnesoße

Pasta mit Lachs und Spinat-Sahne-Soße

Das war ja die reinste Pasta-Woche. Lag wohl daran, dass diese Gerichte alle so schön schnell gingen, denn die Zeit zum Kochen war die letzten Tage doch arg knapp bemessen. Zum Abschluss also noch einmal mit Fisch, denn ich fand noch ein Stück Wildlachs im Gefrierschrank. Dazu eine angebrochene Packung Spinat und schon stand der Speiseplan fest. Schnell und unkompliziert ist das eine sehr leckere Angelegenheit.

Zutaten
  • 250 g Bandnudeln
  • 250 – 300 g Lachsfilet
  • 1 Zwiebel
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 150 ml Sahne
  • 250g junger Spinat (frisch oder gefroren, aber dann bitte nicht den mit dem „Blubb“)
  • 100 ml trockenen Weißwein
  • Salz, Pfeffer
  • Saft einer halben Zitrone

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 20

Zubereitung

Zuerst die Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen.

In der Zwischenzeit den Lachs in kleine Würfel schneiden und dabei die letzten Gräten entfernen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Lachs darin kurz anbraten; salzen, pfeffern herausnehmen und warm stellen. Jetzt zuerst die Zwiebel in die Pfanne geben und zwei Minuten dünsten. Den Knoblauch dazugeben und 1 Minute weiterbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und diesen auf die Hälfte reduzieren. Salz, Pfeffer und Zitronensaft zugeben. Die Sahne zugießen und kurz aufkochen lassen, dann auf kleinster Flamme simmern lassen.

Zwischenzeitlich den Spinat putzen, grob hacken und in die Soße geben. Bei Verwendung von tiefgefrorenen Spinat diesen möglichst vorher auftauen lassen. Zwei Minuten bevor die Nudeln fertig sind, den Lachs wieder hineingeben (nicht mehr kochen lassen). Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Sobald die Nudeln gar sind, kurz abtropfen lassen in die Soße geben und sofort servieren.

Dazu passt ein frischer, leichter Weißwein.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pasta mit Lachs und Spinat-Sahnesoße

Jürgen 17:04