Grüne Bohnen, Fagiolini alla genovese

Ich liebe grüne Bohnen. Ich finde,sie sind ein wunderbarer Begleiter zu vielen Gerichten. Ihre Zubereitung ist denkbar einfach, und sie können durchaus die sogenannte „Sättigungsbeilage“ ersetzen.

Zutaten
  • 500 gramm grüne Bohnen
  • 4 Stängel glatte Petersilie
  • 4 Sardellenfilets
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Butterschmalz
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • Pfeffer und Salz
CIMG1036

Grüne Bohnen

Zubereitung

Die grünen Bohnen waschen und putzen. Das Butterschmalz im Topf erhitzen, die Bohnen zugeben und kurz durchschwenken, und mit einer viertel Tasse Wasser aufgiessen. Den Knoblauch, die Sardellenfilets und die Petersilie fein hacken. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen, den Koblauch, die Sardellen und die Petersilie zugeben und durchschwenken. Anschliessend zu den Bohnen geben, und das Ganze leise köcheln lassen, bis die Bohnen gar sind. Eine gute Beilage zu kurzgebratenem Fleisch, Frikadellen, und Lammfleisch.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Grüne Bohnen, Fagiolini alla genovese

Gargantua 16:34