Nudelauflauf mit Zucchini, Minze und Feta

Nudelauflauf mit Zucchini, Feta und Minze

Ich mag Nudelaufläufe. Die Idee zu diesem kam mir, als ich ein Rezept für einen Kartoffel-Zucchini-Auflauf las. Das gefiel mir gut, nur hatte ich gerade keine Lust auf Kartoffeln. Aber warum sollte das nicht auch mit Nudeln schmecken? Also habe ich das Rezept kurzerhand in einen Nudelauflauf umgestaltet. Das Ergebnis hat mir gefallen. Allerdings werde ich beim nächsten Mal die Menge an Minze ungefähr halbieren, die fand ich nämlich ein kleines bisschen zu aufdringlich. Stattdessen werde ich zusätzlich ein halbes Bund glatte Petersilie hineingeben. Ich meine, dass ist eine schöne Ergänzung. Ebenfalls eine Ergänzung von mir sind die beiden Eier in der Sahne. Dafür habe ich den Esslöffel Mehl aus dem Originalrezept weggelassen, mit dem das Gemüse vermengt werden sollte. Das ist wohl als Bindung für die Sahne gedacht, da der Auflauf sonst wohl zu flüssig würde. Diese Aufgabe haben hier die Eier übernommen und es hat gut funktioniert.

Und da Nudelauflauf mit „N“ anfängt, ist das mein Beitrag für den Blog-Event LXXI – „Rezepte mit N“ (diesen Monat zu Gast bei Arthurs Tochter kocht) von 1x umrühren bitte, damit die verzweifelte Suche nach Rezepten mit „N“ ein Ende hat. Außerdem möchte ich die dortige  „N“-Knappheit mit der folgenden kleinen Buchstabenspende lindern: 😉

NNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNN nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn

Blog-Event LXXI - Rezepte mit N (Einsendeschluss 15. September 2011)

und Dank der Minze ist es auch noch ein Beitrag für den Blog-Event Balkon-Bewohner von multikulinarisch.es

Zutaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 350 g Zucchini
  • 200 g Nudeln (z.B. Fussili, Farfalle oder kurze Maccheroni)
  • 2 Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL getrockneten Oregano
  • 200 g Feta (Schafskäse)
  • 1/2 Bund Minze
  • 125 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Schlagsahne
  • 2 Eier (Größe M)

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zubereitung

Portion Nudelauflauf mit Zucchini, Feta und MinzeAls erstes das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln bis „kurz vor al dente“ garen. Ich habe Fussili verwendet und diese nach 7 Minuten abgegossen (ihre Kochzeit war mit 9 bis 11 Minuten auf der Packung angegeben).

In der Zwischenzeit die übrigen Zutaten vorbereiten. Die Zwiebel fein würfeln. Die Zucchini waschen, putzen und in Scheiben schneiden oder auf der Gemüsereibe in grobe Streifen reiben (habe ich gemacht). Die Tomaten waschen, putzen und in Würfel schneiden. Das Gemüse in eine große Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Oregano vermengen.

Den Feta fein zerbröckeln und gut die Hälfte zum Gemüse geben. Die Minze waschen, gut trockenschütteln,  Blättchen abzupfen und fein hacken. Zusammen mit dem Frischkäse ebenfalls zu dem Gemüse geben und alles kräftig durchmischen. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln abgießen, kurz abkühlen lassen und dann ebenfalls unter das Gemüse mischen. Eine ca. 15 x 25 cm) große Auflaufform mit dem Olivenöl einpinseln und die Gemüse-Mischung einfüllen. Die Sahne mit den beiden Eiern gut verquirlen, salzen, pfeffern und über den Nudelauflauf gießen. Den restlichen Feta darauf verteilen und den Auflauf im nicht vorgeheizten Ofen bei 175 Grad (Gas Stufe 3) ca. 45 Minuten backen, bis der Käse schön bräunt.

Ein grüner Salat mit Vinaigrette passt dazu sehr gut.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Nudelauflauf mit Zucchini, Minze und Feta

  1. @Kerbie: Also bei der Menge, die oben im Rezept steht, hat man die Minze schon rausgeschmeckt. Mit der halben Menge ist das dann deutlich dezenter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nudelauflauf mit Zucchini, Minze und Feta

Jürgen 10:55