Lachslasagne mit Mozzarella und Champignons

Lachslasagne mit Mozzarella und Pilzen

Lasagne mit Lachsfilet Mozzarella und Champigons

Lust auf Fisch und auf Pasta? Dann ist das hier genau das richtige – zumindest wenn man Lachs mag. Die Zubereitung ist ganz einfach. Nach 20 Minuten ist die Lasagne auch schon im Ofen und nach weiteren 35  Minuten auf dem Tisch. Die Créme fraîche gehört eigentlich in die Tomatensoße. Ich habe sie schlicht vergessen. So kam ich auf die Idee sie mit etwas Parmesan verrührt nach 30 Minuten auf die Lasagne zu geben und dann noch 5 Minuten zu überbacken. Leider habe ich diesesmal nicht den Büffelmozzarella bekommen und musste auf den eher geschmacksneutralen aus Kuhmilch ausweichen. Daher auch der im Originalrezept nicht vorgesehene Parmesan. Insgesamt war das dann eine runde Angelegenheit.

Zutaten
  • 250 g Lachsfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 125 g Büffelmilch-Mozzarella
  • 600 g gehackte Tomaten
  • 1 TL Thymian
  • 2 TL Oregano
  • 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 150 g Crème fraîche
  • Prise Zucker
  • etwas gemahlene Chili
  • 300 g braune Champignons
  • 2 Schalotten oder 1 kleine rote Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 9 Lasagneblätter (ohne Vorkochen)
  • eventuell 2-3 EL geriebenen Parmesan

Portionen: 2-3
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zubereitung

Wenn man, wie ich, tiefgefrorenes Lachsfilet verwendet, sollte man dieses rechtzeitig auftauen.

Die gehackten Tomaten mit den Kräutern und der Gemüsebrühe in einem Topf ohne Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Crème fraîche unterrühren und mit etwas gemahlenem Chili, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken

Derweil die Pilze putzen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Die Schalotten fein würfeln. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Pilze 7-8 Minuten anbraten. Die Schalottenwürfel zugeben und eine Minute weiterbraten, bis sie glasig sind, salzen und pfeffern.

Den Lachs in Scheiben oder Streifen schneiden, salzen und pfeffern. Den Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden.

Jetzt den Backofen auf 175 Grad (Gas Stufe 3) vorheizen.

1/4 der Soße in die Auflaufform (ca. 1 Liter Fassungsvermögen) geben. Darauf drei Lasagneblätter legen. Jeweils die Hälfte der Lachsstreifen und der Champignons, sowie 1/4 der Soße darauf geben. Nacheinander wieder Lasagneblätter, 1/4 der Soße, die übrigen Lachsstreifen und Champignons darauf verteilen. Mit den restlichen Lasagneblättern abschließen, die restliche Soße darüber geben und mit den Mozzarellascheiben belegen. Auf die zweite Schiene von unten in den Backofen stellen und 30 Minuten backen. Wer mag kann dann noch etwas geriebenen Parmesan darüber streuen und diesen noch 5 Minuten bräunen lassen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare zu “Lachslasagne mit Mozzarella und Champignons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lachslasagne mit Mozzarella und Champignons

Jürgen 11:20