Spargel-Lasagne mit Garnelen, klassisch

Spargel-Garnelen-Lasagne mit Mozzarella

Spargel-Garnelen-Lasagne mit Mozzarella

Manchmal holen mich Rezepte aus der Vergangenheit ein. So hat meine Mutter auch immer Aufläufe gemacht. Nicht mit Sahne und Ei erschlagen, sondern aufwändig gerührte Bechamelsauce, die zwar keine kochtechnische Schwierigkeit ist, aber durchaus ihre Tücken hat. Verbrennt das Mehl, ist Schluss mit lustig und das Ganze klumpt, wie Bolle, und ist auch nicht mehr zu retten. Ich war ganz freudig, dass mir die Bechamel gelungen ist, die mache ich ja auch nicht alle Tage. Und der Geschmack ist wirklich anders als Sahne- oder Eieraufläufe, weicher und smother. Ich finde fast, dass Bechamelsauce, die eigene Textur der Zutaten, Spargel, Garnelen und Mozzarella besser unterstützt. Vielleicht war’s auch einfach auch nur weil es mir superlecker geschmeckt hat. Viel Freude beim Nachkochen.

Zutaten
  • 500 g grüner Spargel
  • 100 g Garnelen, geschält
  • 1 Bio Zitrone
  • 1 Teelöffel Fenchelsamen
  • 1 Schalotte
  • 30 g Butter
  • 100 ml Weisswein
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Büffelmozzarella
  • 50 geriebener Pecorino
  • 200 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 30 g Mehl
  • Lasagne-Nudelplatten nach Bedarf
  • Pfeffer und Salz, und natürlich reichlich Muskat

Zubereitung

Spargel am holzigen Ende abschneiden und bei Bedarf am unteren Drittel schälen. Fenchel mörsern, Schalotte fein würfeln und die 10 g Butter in einem Topf erhitzen. Fenchel und Schalottenwürfel zu Butter geben und glasig dünsten. Weisswein, Zitronensaft zugeben aufkochen und dann auf die Hälfte reduzieren. Reduktion durch ein Sieb geben und abkühlen lassen. Milch und Sahne erwärmen. 20 g Butter im Topf erhitzen. Das Mehl einstreuen und anschwitzen, dabei kräftig rühren. Sahnemilch unter Rühren zur Mehlschwitze geben, kurz aufkochen lassen und zwei Minuten bei kleiner Wärme köcheln lassen. Weissweinreduktion unterrühren und den Pecorino in der Bechamelsauce aufschmelzen lassen. Reichlich Muskat einreiben!!! Auflaufform ausbuttern etwas Bechamelsauce in der Form verteilen. Lasagneblatten , Spargel, Garnelen und Bechamelsauce im Wechsel darauf verteilen. Rest Bechamelsauce und den in Scheiben geschnittenen Büffelmozzarella auflegen. In den vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 60 Minuten backen. Bitte nicht bei höherer Temperatur backen, sonst verbrennt der Büffelmozzarella zu stark. Danke an Living at Home, dort habe ich das Rezept gefunden.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spargel-Lasagne mit Garnelen, klassisch

Gargantua 16:48