Vegetarisches Dhal-Linsen-Curry mit Äpfeln

Foto: vegetarisches Dahl-Linsen-Curry mit Apfel

vegetarisches Dahl-Linsen-Curry mit Apfel

Manchmal finde ich auf ungewohnten Seiten Rezepte, die mich zum Nachkochen reizen. Dieses hier fiel mir bei einem meiner regelmäßigen Besuche auf der Satireseite Schandmännchen ins Auge. Hat mir spontan gefallen und so habe ich es schon am nächsten Tag nachgekocht. Mit den roten Linsen, die ich beim Edeka bekommen habe, hat es aber nicht so funktioniert, wie im Originalrezept angegeben. Die Flüssigkeitsmenge war zu gering. Die Linsen waren dadurch nach 15 Minuten noch arg fest und das ganze eine ziemlich trockene Angelegenheit. Daher habe ich mit 200 ml Gemüsebrühe aufgefüllt. Die Kochzeit für die Äpfel muss man ausprobieren. Ich hatte sehr reife Boskop-Apfel aus der Vorjahresernte, die brauchten keine fünf Minuten. Da die große Chilischote leider recht lasch war – was ich aber erst am Ende beim Abschmecken herausfand, habe ich noch mit etwas gemahlener Chili nachgewürzt und noch einen Teelöffel Currypulver zusätzlich hineingeben. Das Ergebnis hat mir gut gefallen. Ich kann mir das auch gut als Suppe vorstellen. Dann einfach noch eine weitere Dose Kokosmilch zugeben. Ob die Gemüsebrühe dann entfallen kann muss ich erst noch ausprobieren. Die Menge reicht für ca. 4 Portionenen, wenn man etwas Fladenbrot dazu reicht. Wer meint, es müsse nicht vegetarisch/vegan sein, der kann noch etwas Hähnchenbrust dazu braten (mit Salz, Pfeffer und etwas Currypulver gewürzt) und diese in Scheiben geschnitten auf das Curry geben.

Zutaten
  • 500 g rote Linsen (Dhal-Linsen)
  • 2 rote Zwiebeln (weiße oder normale Zwiebeln gehen auch)
  • 800 ml Kokosmilch (zwei Dosen á 400 ml)
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 Stangen Porree
  • 2 reife Äpfel (Boskop)
  • 1 Zitrone
  • 1 rote Chilischote
  • 5 TL Madras-Curry
  • 2 TL Kurkuma
  • 4 EL neutrales Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas gemahlene Chili

Portionen: 4
Zubereitungszeit: 30 Minuten

 Zubereitung

Die Zwiebeln schälen und fein hacken. In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel ca. 2 Minuten dünsten bis sie glasig werden. Dann die roteh Linsen zugeben und unter ständigem Rühren kurz andünsten, bis sie Linsen vollständig mit Öl überzogen sind. Mit der Hälfte der Kokosmilch ablöschen. Curry, Kurkuma und Pfeffer zugeben. Gut durchrühren und bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Dann die restliche Kokosmilch einrühren. Den Deckel auflegen und zehn Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.

In der Zwischenzeit den Porree waschen, putzen, halbieren und in halbe Ringe schneiden. Die Chilischoten waschen, halbieren, entkernen und in sehr dünne Streifen schneiden.

Nach den zehn Minuten Garzeit der Linsen den Porree und die Chilistreifen unterrühren und weitere fünf Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Jetzt die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und grob würfeln. Mit dem Saft der Zitrone beträufeln, damit sie nicht braun werden. Wenn die fünf Minuten rum sind, die Äpfel mit dem Zitronensaft zum Curry geben, vorsichtig umrühren und weitere drei bis fünf Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und ggf. etwas gemahlener Chili abschmecken.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar zu “Vegetarisches Dhal-Linsen-Curry mit Äpfeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vegetarisches Dhal-Linsen-Curry mit Äpfeln

Jürgen 13:15