Poulet-Involtini auf Wurzelgemüse

poulet-involtini-wurzelgemüse-hühnchen-roulade

Mit einer Kochzeitschrift ist man rundum versorgt, für neue Gerichte auf dem Tisch. Zumindest wenn es sich um Saisonküche handelt, dem Magazin der Schweizer Migros Supermarktkette. Das Magazin kann man auch in Deutschland bestellen. Und vor allem es sind es meist alltagstaugliche Rezepte. Durchaus lecker, mit moderater Zutatenliste, einfach gut zum Nachkochen. Und manchmal gibt es auch richtige „Knaller“ die auch aufwendiger sind. Die Poulet-Involtini sind aus der Klasse „einfach“. Die Magerquark-Kräuter-Füllung gibt den Poulet-Involtinis eine gewisse Frische. Ich könnte mir allerdings auch etwas mehr Würze vorstellen, bespielsweise mit einem Esslöffel geriebenem Parmesan.

Zutaten
  • 4 Hühnchen-Schnitzel
  • ½ Teelöffel Paprika
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Pastinake
  • 1 Karotte
  • ½ Stange Lauch
  • 4 Stängel Petersilie
  • ½ Zwiebel
  • 100 g Magerquark
  • 1 Esslöffel Honig
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung

Zwiebel und Petersilie fein hacken. Unter den Magerquark heben und pfeffern und salzen. Die Poulet-Schnitzel in Klarsichtfolie legen und flachklopfen. Dabei sollten keine offene Stellen entstehen, sonst tritt die Füllung aus. Auf beiden Seiten pfeffern und salzen und mit dem Paprika würzen. Die Quark-Kräuter-Mischung auf die Poulet-Schnitzel auftragen. Die Poulet-Involtini aufrollen und mit Küchengarn binden. Pastinake und Karotte schälen und mit dem Gemüsehobel, oder einem Sparschäler feine Julienne-Streifen abhobeln. Lauch in 10 cm lange Stücke schneiden und halbieren. Auf die flache Seite legen und den Lauch in Streifen schneiden. Poulet-Involtini im heissen Olivenöl anbraten und 6 Minuten knusprig braten. Poulet-Involtini aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Gemüsebrühe in die Pfanne geben und die Gemüse-Julienne ca.4 Minuten garen. Zum Schluss einen Esslöffel Honig unterheben. Voila! Dazu passt Baguette oder auch Fladenbrot.

 

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar zu “Poulet-Involtini auf Wurzelgemüse

  1. Hm, ja, die Füllung klingt ein ganz klein bisschen langweilig ;-). Parmesan könnte dem abhelfen. Oder wie wäre es mit Ziegenfrischkäse anstelle des Magerquarks? Oder ein paar intensivere Kräuter, wie Estragon, Basilikum, Thymian oder Oregano?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Poulet-Involtini auf Wurzelgemüse

Gargantua 18:42