Ungerührt genossen: Risotto mit Schafskäse

Risotto mit Schafskäse

Nein, ich blieb nicht gefühllos bei diesem Risotto, im Gegenteil: Es war eines der Besseren, die ich bisher gekocht habe, und es war überaus gelungen und erfreulich schmackhaft. Vielmehr war es ein Risotto, das ohne Rühren und Aufpassen perfekt gelungen ist. Und das hatte ich noch nie!

Dieses Risotto ist verhältnismäßig fettarm und das Rezept stammt aus dem Kochbuch Alles wird schwerer – Ich nicht!: Das Kochbuch für Frauen ab 40, das ich letztens – angepasst an meine derzeitige Lebenssituation, ich bin auf dem abnehmenden Ast – gefunden hatte. Mit dem theoretischen Überbau des Buches, der was mit Ayurveda zu tun hat und mich nicht wirklich brennend interessiert, habe ich mich nicht beschäftigt, ich sah nur ein paar der Rezepte und fand, dass die lecker aussehen und klingen und es wert sind, ausprobiert zu werden.

Zutaten für 2 Portionen
  • 1 EL Butterschmalz oder Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • 1 Msp. Salz
  • 100 ml Weißwein
  • 100 g Schafskäse (Feta) (ich habe einen fettreduzierten Salakis genommen)
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 2 EL Rosinen
  • 150 g Risottoreis (Arborio)
  • 1 TL mildes Curry
  • Wasser

Zubereitung

Butterschmalz in einen Topf geben, die Zwiebeln abziehen und würfeln. Das Ghee erhitzen und die Zwiebeln für 3 Minuten darin anbraten, Mandelblättchen zugeben und für etwa 2 Minuten mitbraten. Muskatnuss, Salz und Weißwein zugeben. Schafskäse zerbröseln und unterrühren. Gemüsebrühe zugeben und alles für 5 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Staudensellerie putzen, waschen, in feine Scheiben schneiden und zugeben. Rosinen, Risottoreis und Curry zufügen. Alles nochmals aufkochen und für etwa 15 Minuten garen (ausprobieren, bei mir dauerte es etwas länger).

Wenn das Risotto während des Garens noch Flüssigkeit benötigen sollte, einfach etwas Wasser zufügen. Das Risotto wird während des Garens nicht gerührt, gelingt aber trotzdem und bleibt auch schlotzig und mit Biss, wenn man es zur richtigen Zeit serviert. Das Unterrühren von Butter oder Käse nach dem Garen erübrigt sich, das Risotto ist auch so cremig und aromatisch.

Für Menschen, die auf Alkohol im Essen verzichten wollen oder müssen, ist noch folgende Variation angegeben: Statt Weißwein können 1 TL Erdbeermarmelade und 100 ml Gemüsebrühe zusätzlich verwendet werden.

Auch das Gemüse kann variieren: Der Staudensellerie kann durch Brokkoli, Zucchini, Paprika oder Möhren ersetzt werden, jeweils ca. 200 g. Brokkoli und Paprika dazu möglichst klein schneiden, Zucchini und Möhren raspeln. Die Rosinen kann man auch weglassen.

Uns haben dazu zarte gegrillte Lammkotelettes geschmeckt und am nächsten Tag, mit einem Rest, auch ein Streifen Stremellachs.

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ungerührt genossen: Risotto mit Schafskäse

Martina 12:31