Vanille-Hähnchenbrustfilet mit Tomaten und Orangen-Gewürz-Reis

Foto: Vanille-Hähnchenbrustfilet mit Tomaten und Orangen-Gewürz-Reis

Vanille-Hähnchenbrustfilet mit Tomaten und Orangen-Gewürz-Reis

Vanille gehört zu meinen Lieblingsgewürzen. Wobei ich sie in der Regel bei süßen Gerichten verwenden – wie man leicht mit Hilfe der Seitensuche herausfinden kann https://www.digilotta.de/?s=vanille. Aber es geht auch anders, wie diese Vanille-Hähnchenbrust zeigt. Das Hähnchen und Vanille zusammenpassen hatte ich schon bei früheren Kochexperimenten herausgefunden, z.B. mit der gefüllten Hähnchenbrust sizilianisch mit Vanillesahnesoße. Skeptisch war ich allerdings, ob die Vanille zu den Tomaten passt. Nun, probieren geht über studieren und ich habe den Versuch gewagt.

Ja, doch es passt zusammen! Insgesamt ist das eine runde Angelegenheit. Besonders gut hat mir der Orangen-Gewürz-Reis gefallen. Den werde ich sicher auch mal zu anderen Gelegenheiten kochen.

Ach ja, eines noch: diese komischen rosa Pfefferbeeren lässt man besser weg. Ich fand die eher störend.

Zutaten
Für das Hähnchen
  • 30 g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Tomatenmark
  • 400 g (1 Dose) gehackte Tomaten
  • 2 TL Honig oder brauner Zucker
  • ½ Bund glatte Petersilie
Für den Reis
  • 1 TL Ghee (alternativ Butterschmalz)
  • 150 g Basmatireis
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml frisch gepressten Orangensaft (je nach Größe sind das 2-3 Orangen)
  • ½ TL Salz
  • 1/2 TL Curcuma
  • 2-cm-Stück Zimtstange
  • 2 grüne Kardamomkapseln
  • schwarzer Pfeffer
  • eventuell ½ TL rosa Pfefferbeeren

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zubereitung

Den Ofen auf 150 Grad (Gas Stufe 1-2) vorheizen und ein Backblech mit etwas Alufolie auslegen.

Die Butter in einer mittelgroßen Pfanne mit dickem Boden auf kleinster Flamme schmelzen lassen. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark auskratzen und zusammen mit der Schote in die Butter geben. Die Pfanne vom Feuer nehmen und die Vanille 10 Minuten ziehen lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Dann die Vanilleschote aus der Butter nehmen und beiseite legen (nicht wegwerfen, sie wird später noch gebraucht).

Die Hähnchenbrust abspülen mit Küchenkrepp trocken tupfen, salzen und pfeffern. Die Pfanne wieder auf den Herd setzen, die Vanillebutter heiss werden lassen und die Hähnchenbrüste darin auf kleiner Flamme auf beiden Seiten jeweils ca. drei Minuten anbraten, bis sie ein wenig Farbe genommen haben. Dann das Hähnchen auf das Backblech legen, mit etwas Vanillebutter übergießen, in den Ofen schieben und in 12-15 Minuten (je nach Dicke) fertig garen. Herausnehmen und kurz ruhen lassen.

Das Tomatenmark in der restlichen Vanillebutter leicht anrösten. Die gehackten Tomaten und die Vanilleschote zugeben und die Tomaten auf mittlerer Hitze einkochen lassen, bis eine sämige Soße entsteht (das dauert ungefähr auch so lange bis das Fleisch fertig ist). Die Soße mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken.

In der Zwischeezeit das Ghee bzw. Butterschmalz in einem Topf schmelzen lassen. Den Reis zugeben und unter Rühren in 1-2 Minuten glasig werden lassen. Die Orangen auspressen und zusammen mit der Brühe zum Reis geben. Salz, Curcuma, Kardamom und das Zimtstück zugeben. Kurz aufkochen und dann zugedeckt auf kleiner Flamme ca. 12 Minuten ziehen lassen, bis der Reis gar ist. Den fertigen Reis mit einer Gabel auflockern. Zimtstück und Kardamomkapseln entfernen und Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Petersilie waschen, gründlich trocken schütteln und die Blätter grob hacken.

Den Reis auf vorgewärmten Tellern anrichten und die rosa Pfefferbeeren darüberstreuen. Mit der Tomatensoße umgießen. Die Hähnchenbrüste in drei bis vier Scheiben schneiden, auflegen und mit etwas gehackter Petersilie bestreuen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly

Ein Kommentar zu “Vanille-Hähnchenbrustfilet mit Tomaten und Orangen-Gewürz-Reis

  1. Also ob ich den Reis dazu mache, weiß ich noch nicht, aber das Vanillehähnchen ist top! Rosa Pfefferbeeren hatte ich auch schonmal auf einem Schokokuchen. Irgendwie dachte ich die waren einfach alt oder so, aber wenn du sie auch störend findest… Gut sehen sie ja aus, aber bei mir war das einfach wie leere Hülsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vanille-Hähnchenbrustfilet mit Tomaten und Orangen-Gewürz-Reis

Jürgen 12:02