Asia-Pilz-Gemüsepfanne mit Hähnchenbrust

Man muss Diät nicht streng nach Rezept leben. Ein bisschen Sensibilität bei der Wahl der Zutaten und bei den Mengen reicht auch. Aber deswegen lasse ich mich per Internet coachen: Ich lerne, wieder einmal, Mengen einzuschätzen, Zutaten und meinen Hunger. Nicht dass ich das wieder vergessen würde, aber die Disziplin, darauf zu achten und auch genau zu protokollieren, was ich zu mir genommen habe, das vergesse ich immer wieder. Immer diszipliniert zu essen, macht halt auch wenig Spaß. Muss für mich jetzt aber mal sein, um mich wieder „einzunorden“. Nach spätestens zwei Wochen fange ich dann an, mich von Rezeptplänen zu lösen und meine eigenen Gerichte zu kochen, abhängig auch vom Angebot im Laden und meinem eigenen Appetit. So geschehen gestern. Das Gemüseangebot im benachbarten Supermarkt war nicht so dolle, aber es hat gereicht.

Zutaten für 2 Personen
  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 4 getrocknete Shiitakepilze
  • 4 getrocknete Murr Err Pilze
  • 300 g Champignons (frisch)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (Größe nach Geschmack)
  • 2 – 3 TL Öl
  • 2 EL Cashewkerne, grob gehackt
  • Fischsoße, Sojasoße Salz, Pfeffer, Chili

Zubereitung

Pilze in heißem Wasser mindestens 30 Minuten einweichen. In Streifen schneiden. Gemüse klein schneiden: Pilze in Scheiben, Karotten in Scheiben, Zwiebeln in Streifen, Paprika in Streifen … Hähnchenbrustfilet fein schnetzeln. Ingwer und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln.

In einer beschichteten Wokpfanne das Öl erhitzen und Knobi und Ingwer ca. 1 Minuten pfannenrühren. Hähnchenfleischstreifen dazugeben und kurz pfannenrühren, Karottenscheiben dazugeben, 1 Minute rühren, Trockenpilzstreifen und Paprika dazugeben, 1 Minute rühren, Zwiebeln dazugeben. Rühren, bis die Zwiebeln glasig sind, dann die Champignonstücke dazugeben und rühren, bis sie zusammenfallen. Mit Sojasoße und Fischsoße kräftig würzen, evtl etwas Wasser dazuschütten. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Die Karottenstücke bestimmen nach eigenem Gusto die Garzeit. Wer es knackiger mag, ist jetzt fertig, wer es weicher mag, läßt das Ganze noch ein paar Minuten köcheln. Mit Cashews bestreuen.

Dazu Jasminreis, für die Diätteilnehmer ca. 4 gehäufte EL gekochter Reis. Für alle anderen nach Hunger …

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Asia-Pilz-Gemüsepfanne mit Hähnchenbrust

Martina 14:54