Linguine mit Shrimps und Jakobsmuscheln in grüner Thai-Curry-Soße

Ich liebe Jakobsmuscheln, auch wenn sie angesichts von Preisen um die 40 € pro Kilo nicht gerade zu den preiswerten Zutaten gehören. Aber ab und an gilt: „man gönnt sich ja sonst nix“. Gegenüber dem Originalrezept habe ich die Soßenmenge deutlich erhöht – zu Pasta brauche ich immer reichlich Soße. Vor allem wenn sie so lecker ist wie diese.  Ist jetzt zwar kein italienisches Rezept, aber finde es könnte trotzdem in die Rubrik „Pasta Rapida“ aufgenommen werden – oder?

Linguine mit Jakobsmuscheln und Garnelen in grüner Thai-Curry-Soße

Linguine mit Jakobsmuscheln und Garnelen in grüner Thai-Curry-Soße

Zutaten
  • 2 EL neutrales Öl
  • 1 rote Chili
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 Jakobsmuscheln
  • 150 g Garnelen oder große Shrimps
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 TL Grüne Thai-Curry-Paste
  • 100 ml Hühnerbrühe
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 EL Limonensaft
  • 300 g Linguine oder andere möglichst dünne Pasta
  • 1/4 Bund Koriandergrün

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zubereitung

Chili und Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Jakobsmuscheln und Shrimps bzw. Garnelen putzen (ich hatte Tiefkühlware, da erübrigte sich das). Die Hälfte vom Öl im Wok erhitzen und die Muscheln und Shrimps jeweils ca. 1 1/2 Minuten von jeder Seite anbraten. Aus dem Wok nehmen, restliches Öl zugeben und Chili und Frühlingszwiebeln zwei Minten braten und ebenfalls aus der herausnehmen.

Kokosmilch, Curry-Paste, Hühnerbrühe, Zucker, Fischsoße und Limonensaft in den Wok geben und ca. 5 bis 6 Minuten sämig einköcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren.

In der Zwischenzeit die Nudeln kochen und abgiesssen.

Soße auf kleinste Hitze reduzieren, Shrimps und Muscheln hineingeben und ca. 2 bis 3 Minuten garen bis sie gerade eben durch sind (nicht zu lange kochen, sonst werden sie zäh).

Muscheln und Shrimps wieder aus der Soße nehmen. Nudeln hineingeben und gut mischen. Auf vorgewärmte Teller verteilen, Shrimps und Jakobsmuscheln daraufsetzen, mit der Chili-Frühlingszwiebelmischung und dem grob gehackten Koriander bestreuen.

Tipp

Wer es etwas preiswerter haben möchte kann die Jacobsmuscheln auch weglassen und dafür ein paar Garnelen oder Shrimps mehr nehmen.

Das ganze gibt auch eine schöne Vorspeise oder Zwischengang. Dann reicht es für vier Portionen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Linguine mit Shrimps und Jakobsmuscheln in grüner Thai-Curry-Soße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Linguine mit Shrimps und Jakobsmuscheln in grüner Thai-Curry-Soße

Jürgen 18:53