Brennessel-Kartoffel-Püree mit gekräuterten Pilzen und Rindersteak aus dem Ofen

Brennessel-Kartoffel-Püree

Die Brennesseln im Garten zählen zu den nachwachsenden „Rohstoffen“. Kaum ist die Brennesselsuppe ausgelöffelt und verbloggt, ist schon wieder eine ausreichende Menge an „Gemüse“ im Garten nachgewachsen. Also rein in die Gummihandschuhe und geerntet. Das kräftige Abbrausen gegen die stechenden Härchen hat bei mir nicht geholfen. Die Brennesssel in ein Tuch wickeln und kräftig verhauen, habe ich noch nicht probiert, soll aber auch gehen. Ich habe tapfer Blatt für Blatt abgezupft(nicht ohne meine Handschuhe). Der Geschmack des Brennesselgemüses ist eine Mischung aus Spinat und Wiese. Ein wenig krautiger, als Spinat, selbst wenn man die Blattstiele sorgfätig entfernt. In der Mischung mit dem Kartoffelpüree ist es ein durchaus aparter Geschmack. Und wer sich noch mehr Brennesseln geben möchte, dem empfehle ich Martinas Wildkraüterrisotto mit Brennesseln.

Zutaten
  •  1 grosse Handvoll Brennesseln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Esslöffel Gemüsebrühe
  • 1 Prise Muskat
  • 4 mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Esslöffel Butter
  • Sahne nach Bedarf
  • 100 g frische Champignons
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Zweige frischer Thymian
  • 1 Rindersteak, Rinderhüfte oder ein vergleichbares Stück
  • 3 Esslöffel Rinderfond
  • Pfeffer und Salz
 Zubereitung

Knoblauchzehe und Olivenöl im Topf erwärmen. Die Brennesseln kräftig abbrausen und trockenschütteln. Die Brennesselblätter abzupfen, in den Topf geben und zusammenfallen lassen. Mit Gemüsebrühe auffüllen und 5 Minuten garen. Die Kartoffeln als Salzkartoffeln zubereiten. Die garen Salzkartoffeln mit dem Kartoffelstampfer zu Brei verarbeiten. Die Butter zugeben und bei Bedarf mit Kartoffelkochwasser oder Sahne auffüllen. Das Brennesselgemüse mit dem Pürierstab zermusen. Pürierte Brennessel löffelweise unter das Kartoffelpüree heben, bis der gewünsche Geschmack erreicht ist. Das Rindersteak waschen und trockentupfen. Rinderfond in eine feuerfeste Form geben, Rindersteak zugeben und in den Backofen geben. Bei 80°C Niedrigtemperatur im Ofen garen. Champignon mit der Pilzbürste säubern, in Scheiben schneiden. Im gut erwärmten Olivenöl kross braten, pfeffern und salzen und mit den Thymianblättern bestreuen.

frische Brennesseln

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar zu “Brennessel-Kartoffel-Püree mit gekräuterten Pilzen und Rindersteak aus dem Ofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brennessel-Kartoffel-Püree mit gekräuterten Pilzen und Rindersteak aus dem Ofen

Gargantua 19:16