Tagliatelle in Weißweinsoße mit getrockneten Tomaten

Foto: Tagliatelle in Weißweinsosse mit getrocknete Tomaten

Tagliatelle in Weißweinsosse mit getrocknete Tomaten

Graues, tristes Novemberwetter. Kalt ist es geworden und dazu der ständige Regen. Da sehnt man sich nach dem Sommer. Dieses Jahr umso mehr, als er gefühlt verdammt kurz war und auch der Herbst nicht gerade ansprechend war. Wenn also das Wetter schon nicht mitspielt, dann muss halt die Küche für gute Stimmung sorgen. Bestens dazu geeignet ist dieses schnell gemachte Pastagericht. Die getrockneten Tomaten lassen den Sommer wieder für einen Augenblick in der Erinnerung erscheinen. Dazu dann ein schöner Rosé oder auch ein fruchtiger Weißwein und das triste Herbstwetter ist für eine Weil vergessen. 😉

Noch ein Tipp: Pinienkerne sind ja hierzulande eine recht kostspielige Angelegenheit. Die Soße schmeckt auch, wenn man stattdessen Walnusskerne, Mandeln oder Cashewnüsse hineingibt. Diese werden  jeweils grob gehackt. Bitte keine fertig gerösteten Cashewkerne nehmen, da diese in der Regel auch gesalzen sind. Bei den Walnüssen verzichte ich übrignes auf das Rösten in der Pfanne. Die Mandeln müssen auf jeden Fall geschält werden.

Zutaten
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 EL Pinienkerne (alternativ Walnuss- oder Cashewkerne oder Mandeln)
  • 1 EL Olivenöl
  • 300 ml trockener Weißwein (z. B. Chardonnay)
  • 200 ml süße Sahne
  • 250 g Tagliatelle
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung

Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen, in Streifen und dann in nicht zu kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und einen Teelöffel beiseitelegen. Das Olivenöl in einer beschichtete Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Dann die Tomatenstücke zugeben und eine Minute weiterbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und diesen unter gelegentlichen Rühren auf ein Drittel einkochen lassen. Jetzt die Sahne hinzugeben, die Soße kurz aufkochen und  auf kleiner Flamme leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Nudelwasser aufsetzen und die Tagliatelle nach Packungsanweisung al dente kochen. Sobald sie gar sind, abgießen, kurz  abtropfen lassen und mit der Weißwein-Tomaten-Soße mischen. Auf vorgewärmte Teller geben und mit den restlichen Pinienkernen garniert servieren.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly

3 Kommentare zu “Tagliatelle in Weißweinsoße mit getrockneten Tomaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tagliatelle in Weißweinsoße mit getrockneten Tomaten

Jürgen 12:31