Pasta mit Rindfleisch, grünen Bohnen und Gorgonzola von Christian Rach

Foto: Pasta mit Rindfleisch grünen Bohnen und Gorgonzola

Pasta mit Rindfleisch grünen Bohnen und Gorgonzola

Im ersten Moment fand ich die Kombination von grünen Bohnen und Gorgonzola etwas ungewöhnlich. Aber ich konnte mir nicht vorstellen, dass ein Profi wie Rach unpassendes Zutaten in einem Gericht verarbeitet und probieren geht ja bekanntlich über studieren. Und tatsächlich ist das ziemlich lecker. Ich habe einen milden Gorgonzola genommen und der war genau richtig. Ein schnelles Feierabendessen, dass nach 30 Minuten auf dem Tisch steht. Auf dem Bild fehlen übrigens die Kürbiskerne. Die lagen zum Zeitpunkt des Fotografierens noch in der Küche. Was mir aber erst einfiel, als ich schon angefangen hatte zu essen. 😉

Zutaten
  • 200 g grüne Bohnen
  • Salz
  • 200 g Nudeln, z.B. Penne oder Rigatoni
  • 250 g Rumpsteak oder Filetsteak vom Rind
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 g Kürbiskerne
  • 2 EL Olivenöl
  • 40 g Gorgonzola
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Butter
  • 250 ml Rinderbrühe

Portionen:  2-3
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung

Das Nudelwasser aufsetzen und derweil die grünen Bohnen putzen, waschen und in sprudelnd kochendem Salzwasser etwa 6 Minuten garen. Die Bohnen abgießen, in kaltem Wasser abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Die Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen.

Während die Nudeln kochen, das Rindfleisch in etwa 4 cm lange und 2 cm breite Streifen schneiden. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Kürbiskerne in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur im Olivenöl hellbraun rösten.

Das Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne stark erhitzen und das Rindfleisch portionsweise kurz aber scharf anbraten (etwa 2 bis 3 Minuten). Sobald das Fleisch Farbe bekommen hat, mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Die Butter in die Pfanne geben und Schalotte und Knoblauch kurz darin durchschwenken, bis sie leicht Farbe annehmen. Mit der Rinderbrühe ablöschen, den Bratensatz loskochen und die Bohnen zugeben.

Den Gorgonzola in kleine Würfel schneiden.

Sobald die Nudeln fertig sind, diese abgießen, kurz abtropfen lassen und zusammen mit den Bohnen und der Brühe zurück in den Topf geben. Das Fleisch zugeben und alles unter gelegentlichem Umrühren 2 Minuten erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf die vorgewärmten Teller verteilen, mit Gorgonzola und Kürbiskernen bestreuen und sofort servieren.

Dazu passt gut ein leichter Rotwein – z.B. dieser Merlot von Aldi.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pasta mit Rindfleisch, grünen Bohnen und Gorgonzola von Christian Rach

Jürgen 11:30