Schellfisch mit Ziegen-Frischkäse-Creme und grünem Butter-Spargel

Schellfisch mit Ziegen-Frischkäse-Creme und Butterspargel

Schellfisch ist in der deutschen, gestreamten Fischtheke bspw. Von Rewe oder auch Edeka eher selten zu finden. Umso schöner wenn Aldi sich entschliesst in einer Sonderaktion, Schellfisch anbzubieten. Und das in einer sehr guten und frischen Filetqualität, wie man sieht. Ina Müller hat’s da mit ihrem Schellfischposten, kochtechnisch gesehen, einfacher. Es gibt bei ihr zwar keinen Schellfisch, aber dafür witzige Gespräche mit Comedians und Schauspielern. Und immer wieder Newcomer aus der Musikszene. Jeder halt das was er kann. Ich bleibe auch bei dem, was ich am besten kann, kochen und darüber schreiben.

Zutaten pro Person
  • 200 g Schellfischfilet
  • 20 g Butter
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 30 ml Sahne
  • ½ Knoblauchzehe
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 200 g grüner Spargel
  • 1 Teelöffel Butter
  • Und etwas Olvenöl  bei Bedarf
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Grünen Spargel waschen, trockentupfen und die holzigen Enden abschneiden. Butter in einer grossen Pfanne aufschmelzen und den grünen Spargel einlegen. Bei mittlerer Wärme garen. Bei Bedarf etwas Wasser oder Olivenöl zugeben. Frischkäse mit der Sahne in einer Kasserolle erwärmen. Halbe Knoblauchzehe und Schnittlauchröllchen feinhacken und zugeben. Schellfisch waschen und trockentupfen und salzen. Butter in der Pfanne erwärmen und mit etwas Olivenöl ergänzen. Das Schellfischfilet gut anbraten und dann wenden. Wenn Fisch und Spargel gar sind anrichten, mit der Ziegenfrischkäsecreme  saucieren.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schellfisch mit Ziegen-Frischkäse-Creme und grünem Butter-Spargel

Gargantua 18:19