Spaghetti alla vongole

Spaghetti alla vongole

Oh, diesen Klassiker habe ich ja noch garnicht verbloggt. Naja so häufig mache ich das ja auch nicht. Aber nachdem Aldi, sich seinem Nickname „Feinkost Albrecht“ richtig annähert komme ich auch in den Genuss Spaghetti alla Vongole zu machen. Im Dezember gab es Austern, jetzt Venusmuscheln, und Miesmuscheln sind mittlerweile im Standardsortiment. Die Venusmuschel ist kleiner, aber auch intensiver,  als die Miesmuschel. Die Römer glaubten die Göttin Venus sei aus ihr geboren, meint zumindest „Essen&Trinken“. Ob‘s wahr ist wissen nur die Götter. Lecker ist es allemal. Viel Spass beim nachkochen.

Zutaten pro Person
  • 100 g Spaghetti
  • 150 g Venusmuscheln
  • Einige Stängel glatte Petersilie
  • 1 Handvoll Cherrytomaten
  • 1 Teelöffeln Kapern
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Oivenöl
  • 1 Glas Weisswein
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Pfeffer und Salz aus der Mühle

Zubereitung

Muscheln waschen und bei Bedarf abbürsten. In einen Topf geben, Weisswein zugiessen und die Venusmuscheln garen bis die Schalen geöffnet sind. Geschlossene Muscheln aussortieren und den Muschelsud auffangen.  Knoblauch schälen und aufschneiden und im Muschelsud angaren. Muschelsud bis auf wenige Esslöffel reduzieren. Cherrytomaten im vorheizten Backofen bei 180°C aufschmelzen lassen und leicht salzen. Spaghetti in gesalzenem Wasser al dente kochen. Abgiessen und abtropfen lassen. Die Spaghetti mii den geschmolzenen Tomaten In einen grossen Teller geben und den Muschelsud die Vongolen und die Kapern unterheben. Petersilie unterheben. Pfeffern und Salzen und geniessen

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spaghetti alla vongole

Gargantua 16:19