Pfannengerührter Wasserspinat und Schweinefleisch mit grünem Pfeffer

Endlich. Die neue Küche ist funktionsfähig, Quellen für Nahrungsmittel werden mehr und mehr ausgemacht. Heute: Ein asiatischer Lebensmittelhändler in der Nähe des S-Bahnhofs Alexanderplatz. Gleich am Eingang des sehr kleinen, aber recht gut sortierten Ladens lag frischer Wasserspinat. Große Bündel, gut gewachsen, sehr frisch. Sehr, sehr frisch. Damit war für mich schon klar, dass es Spinat gibt.

Im Kühlschrank um die Ecke lag unter anderem sehr schöner frischer grüner Pfeffer, der unbedingt in den Einkaufskorb musste. Alles weitere war Improvisation und ergab zusammen doch ein rundes Gericht, stark laotisch/thailändisch inspiriert.

Zutaten

Wasserspinat

  • 1 Bund Wasserspinat
  • 1 EL gehackter Knoblauch
  • 1 Zwiebel, längs in Stücke geschnitten
  • ca. 1,5 cm Ingwer, in Stifte geschnitten
  • 1 TL Garnelenpaste
  • 2 EL Fischsoße
  • 2 EL Austernsoße
  • 2 EL Öl zum Pfannenrühren

Für das Schweinefleisch

  • 1 Schweinefiletspitze
  • 4 EL gehackter Knoblauch
  • 2 kleingeschnittene Karotten
  • 150 g braune Champignons, geviertelt
  • 1 Packung frischer grüner Pfeffer, gewaschen
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 EL helle Sojasoße
  • 3 EL Austernsoße
  • 2 EL Cashewkerne (optional)

Zubereitung

Wasserspinatstängel unten abscheinden, Wasserspinat waschen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, Blätter und Strünke getrennt. Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden. Öl in einem Wok erhitzen, Knoblauch (für Schwein) dazugeben und pfannenrühren, bis er duftet, Karotten dazu geben. 1 bis 2 Minuten pfannenrühren, Schweinefleisch zugeben und rühren, bis es grau wird. Pilze, Pfeffer und Cashews zugeben. Noch 2 Minuten weiterrühren. Zucker und Soßen verrühren und in den Wok geben, weiterrühren, evtl, etwas Wasser zugeben und nach Geschmack mit Speisestärke binden.

Für den Wasserspinat Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer in heißem Öl pfannenrühren, bis die Zwiebeln glasig sind. Spinatstängel zugeben, 2 Minuten pfannenrühren, Deckel auflegen und bei mittlerer Hitze 2 Minuten garen lassen. Spinatblätter zufügen und weitere 2 MInuten rühren. Soßen und Garnelenpaste vermischen und unter das Gemüse rühren, evtl. etwas Wasser zugeben, aufkochen lassen, sofort servieren.

Dazu Jasminreis.

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pfannengerührter Wasserspinat und Schweinefleisch mit grünem Pfeffer

Martina 20:40