Melonencarpaccio mit Sherrysirup und Zitronenthymian

Melonencarpaccio mit Sherrysirup und Zitronenthymian

Melone mit Parmaschinken war gestern. Oder gibt’s bei irgendeinem, kuscheligen „Italiener“ noch diesen Klassiker? Heute gibt es Melonencarpaccio als schnelles Dessert mit Sherrysirup und Zitronenthymian. Manchmal muss es ganz fix gehen, einfach und schnörkellos sein. Und trotzdem lecker!

 Zutaten
  • 1/2 Melone, ich habe Galia-Melone genommen
  • 50 ml Sherry
  • 1Esslöffel Zucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Zweige Zitronenthymian

Zubereitung

Sherry mit dem Zucker und zwei Zitronenscheiben aufkochen und bei kleiner Flamme auf die Hälfte reduzieren. Sherrysirup abkühlen lassen. Melone halbieren, in Scheiben schneiden, schälen. Melonenscheiben mit den Zitronenscheiben belegen, Sherrysirup darüber träufeln und im Kühlschrank eine halbe Stunde ziehen lassen. Vor dem Servieren mit den Thymianblättchen bestreuen. Achtung: wenn man die Thymianblättchen bereits vorher zugibt, wird der Thymiangeschmack intensiver.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Melonencarpaccio mit Sherrysirup und Zitronenthymian

Gargantua 19:59