Geeiste Pralinen vom Ziegenfrischkäse

geeiste-frischkäsenocken-weisse-schokolade

Sommerzeit ist Eiszeit und das sind „Eispralinen“ vom Feinsten. Als ich das Rezept gelesen hatte, wusste ich sofort, die musste ich machen. Und sie sind wirklich oberlecker und schnell gemacht. Wenn man die geeisten Pralinen aus dem Schokoladenbad nimmt, härtet die Schokolade schnell aus und die Pralinen schmelzen in der Mitte leicht an. Köstlich!!!

Zutaten
  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 6 Aprikosen
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • einige Blätter Rosmarin
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Uozo
  • 400 g weisse Kuvertüre

Zubereitung

Aprikosen waschen, abtrocknen und sehr fein schneiden. Aprikosen mit dem Ziegenfrischkäse, Zitronen und dem Ouzu verrühren. Honig unterrühren bis eine geschmeidige Masse entsteht.Rosmarin sehr fein hacken und zugeben, Mit zwei Teelöffeln die Frischkäse-Aprikosen-Nockerl austechen , auf Backpapier legen und 2 Stunden im Eisfach durchfrieren lassen. Weisse Kuverture im Wasserbad aufschmelzen. Frischkäse-Pralinen aus dem Eisfach nehmen, auf eine Gabel legen, und in die weisse Kuvertüre tauchen. Sobald die Frischkäse-Pralinen von der Kuvertüre umschlossen sind, herausnehmen und anrichten.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geeiste Pralinen vom Ziegenfrischkäse

Gargantua 17:36