Cannelloni mit Ricotta-Spargel , Zitronenrahm und Zitronenchips

Cannelloni mit Ricotta-Spargel und Zitronenrahm

Cannelloni muss man nicht mit Hackfleisch oder Spinat füllen. Hier habe ich sie mit Ricotta und Spargel gefüllt. Wraps, die Fast Food Variante von Pfannkuchen, werden ja auch mit allem Möglichem gefüllt. Bei diesem Rezept gefiel mir besonders der Zitronenrahm zu Cannelloni. Das könnte eine interessante Kombination sein. Im Originalrezept, übrigens von Saisonküche, gefüllt mit Blattspinat usw. Man sollte Ricotta mit dem Gemüse vermischen, in die Cannelloni geben und dann in Gemüsebrühe garen. Das kann eigentlich nicht gehen. Beim Erwärmen fliesst doch der Ricotta aus den Cannelloni anstandslos raus und ist in der Gemüsebrühe. Und so war es auch! Manchmal kocht man etwas nach, obwohl man fast genau weiss, das kann nicht gut gehen. In meinem Rezept habe ich deshalb bei den Zutaten  nach dem + Zeichen meine mögliche Variante für eine stabilere Füllung eingefügt. Das ist die klassische Käsefüllung von Cannelloni, da geht nichts mehr schief. Und noch ein Tip: bereiten sie die Zitronenchips vorher zu, denn die brauchen wirklich fast eine Stunde, sind dafür aber auch wirklich lecker, wenn man sie zu den Cannelloni knabbert. Übrigens war nicht die gesamte Füllung ausgelaufen. Ich hatte ja Spargelspitzen als „Blockade“ eingebaut.

Zutaten für 1 Person
  • 4 Röllchen Cannelloni, vorgefertigt
  • 100 g Ricotta
  • + 1 Eigelb und geriebener Parmesan nach Bedarf
  • 10 g Butter
  • 3 Stangen Selleriegrün
  • 150 g Thaispargel oder sehr dünne grüne Spargel
  • 1 grosse Biozitrone
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 1 Schalotte
  • 75 ml Sahne
  • Milch nach Bedarf
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung

Das Selleriegrün waschen, trockentupfen und feinwiegen. Von den Spargeln am unteren Ende 3 mm dicke Scheiben abschneiden und in der Gemüsebrühe garen. Das feingewiegte Selleriegrün mit dem Ricotta vermischen und die Spargelstückchen untermischen. Daraus sollte eine cremige Masse entstehen. Eigelb untermischen und mit geriebem Parmesan vermischen, bis eine feste Masse entsteht. Die Ricottafüllung pfeffern und salzen. Ricotta-Mischung in die Cannelloniröhrchen füllen und die Spargelspitzen von vorne in die vorbereiteten Cannelloni einschieben. Für die Zitronenchips:  Zitronen abwaschen und in sehr feine Scheiben schneiden. Zitronenscheiben von jeder Seite im Zucker wenden. Im Backofen bei 90°C ca. 50 Minuten trocknen, abkühlen lassen und dabei wenden. Jetzt können wir uns wieder unseren Cannelloni zuwenden. Die Cannelloni in die gebutterte Form legen, mit etwas Abstand, sonst kleben sie aneinander. Die Gemüsebrühe zugeben und die Auflaufform mit Alufolie abdecken und den Backofen geben. Bei 150 °C ca. 20 Minuten garen. Ups, ich stelle fest das ist ja eine echte „Zubereitungsaufgabe“.  Für den Zitronenrahm. Die Schalotte feinhacken und in Olivenöl andünsten. Zitrone auspressen und 2 Esslöffel Zitronensaft zu den Schalotten geben. Zuerst die Sahne zugeben, mit der Milch auffüllen und die Sauce ca. 10 Minuten sämig kochen lassen, und mit etwas Salz abschmecken.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly

5 Kommentare zu “Cannelloni mit Ricotta-Spargel , Zitronenrahm und Zitronenchips

  1. Wiiieee, das sind ja potemkinsche Canelloni?! Nur mit Spargelspitzen verziert. Ich dachte da sind komplette Spargelstangen drin! 😉

  2. @Jügen: wer lesen kann ist klar im Vorteil. Kleiner Tipp. Der Hinweis, weiterlesen, öffnet die Zubereitung, und da sind ganz viele Spargelstückchen im Ricotta genannt 🙂

  3. @Gargantua: Jaaa, jaaa, jaaa, Ausreden! Das ist wie mit den Bildern auf den Erdbeerjoghurtbechern. Da werden leckere Erdbeerstückchen abgebildet und drin sind dann Zellulose-Schnippsel mit Erdbeeraroma. Und hier verspricht das Foto ganze Spargel in den Cannelloni und in Wirklichkeit sind es nur ein paar (allerdings sehr kunstvoll) in Szene gesetzte Köpfe. Und drinnen sind dann nur ein paar Fitzel. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cannelloni mit Ricotta-Spargel , Zitronenrahm und Zitronenchips

Gargantua 17:50