Grüner Spargel mit Hähnchenbrust aus dem Wok

Foto: Grüner Spargel mit Hähnchenbrust aus dem Wok

Grüner Spargel mit Hähnchenbrust aus dem Wok

So, das ist jetzt aber wirklich das letzte Spargelgericht dieses Jahres. Am nächsten Wochenende kommen die Spargelpflanzen raus – sofern die Temperaturen eine solche anstrengende Gartenarbeit zulassen! 😉

Das ursprüngliche Rezept war eines von der Sorte, bei dem man schon beim ersten Durchlesen weiß, dass es sich um eine ziemlich langweilige Angelegenheit handeln würde. Also habe ich beim Nachkochen noch diverse würzende Zutaten hinzugegeben: Reisessig, Zucker und Chilischote. Außerdem habe ich das Fleisch nicht in Sojasoße mariniert, sondern mehliert und gesalzen. Dreimal abgeschmeckt und lecker war’s. Ein schnelles und einfaches Wokgericht, das nicht schwer ist und damit gut für dieses heiße Sommerwetter geeignet ist.

Zutaten
  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 EL Mehl
  • 4 EL helle Sojasauce
  • 300 g grüner Spargel
  • 100 g Möhren
  • 100 g Zuckerschoten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 3 EL Öl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 Chilischote
  • 1 TL Zucker
  • 2-3 EL Reisessig

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung

Die Hähnchenbrust waschen, mit Küchenkrepp abtrocken und in dünne Streifen schneiden. Mit dem Mehl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Spargel waschen, die trockenen Enden wegschneiden, ggf. im unteren Teil schälen und dann schräg in dünne Scheiben schneiden, die Köpfe längs halbieren. Die Möhren schälen und schräg in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Zuckerschoten waschen, putzen und schräg halbieren. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in dicke Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und sehr fein hacken. Die Chilischote halbieren und entkernen.

Den Wok auf den Herd setzen und 2 EL Öl darin erhitzen. Das Hähnchenfleisch darin 3-4 Minuten unter ständigem Rühren hellbraun braten, herausnehmen und warm stellen. Das restliche Öl in den Wok geben und die Möhren-, Spargel- und Zuckerschotenstücke sowie den Ingwer und die Chilischote hineingeben. 3-4 Minuten pfannenrühren. Die Brühe aufgießen und die Sojasoße und den Reisessig zugeben. Die Stärke mit 3 EL Wasser glatt rühren dazugießen und kurz aufkochen lassen. Das Fleisch unterheben und noch zwei Minuten auf kleinster Flamme ziehen lassen. Mit Zucker, Reisessig und Sojasoße abschmecken. Die Chilischote herausnehmen und wegwerfen.

Mit Basmati- oder Jasminreis servieren.

 

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Grüner Spargel mit Hähnchenbrust aus dem Wok

Jürgen 11:57